Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Osterdessert: 2 einfache Rezept-Ideen

Wenn nichts mehr in den Magen zu passen scheint, kommt die Krönung des Ostermenüs auf den Teller: das Osterdessert. Beim Anblick der köstlichen Speise ist der Appetit plötzlich wieder da. Zum Glück, denn den leckeren Oster-Nachtisch sollte sich keiner entgehen lassen. Hier zwei simple und fix zubereitete Rezept-Ideen.

16.04.2014 17:55 | 6:31 Min | © kabel eins

Frischkäsetorte mit Mango als Osterdessert

Die Gäste sind zum Osteressen geladen – für Vor- und Hauptspeise gibt‘s bereits einen Plan, doch für das Osterdessert fehlen Ihnen noch Ideen? Mit einer Frischkäsetorte können Sie nichts falsch machen – außer vielleicht, einer der Gäste hat Laktoseintoleranz. Zusammen mit Mangos und Zitronenmelisse verleihen Sie der Cremetorte exotischen und frischen Esprit. Zwar bleibt diese dann immer noch eine Kalorienbombe , ans Abnehmen können Sie nach Ostern aber immer noch denken.

Rezept-Zutaten für die Ostertorte

Für die Nachspeise, mit der Sie 12 Schleckermäuler beglücken können, benötigen Sie nur wenige Zutaten:

  • Eine wichtige Zutat für die Frischkäsetorte: Russisch Brot. Dieses ersetzt hi...
    Eine wichtige Zutat für die Frischkäsetorte: Russisch Brot. Dieses ersetzt hier den Teig. © Pixabay
    100 Gramm Joghurtbutter
  • 400 Gramm Joghurt (1,5 Prozent Fett)
  • 150 Gramm Russisch Brot (ABC-Kekse)
  • 400 Gramm Frischkäse (13 Prozent Fett)
  • 6 Blätter weiße Gelatine
  • 3 ½ Esslöffel Zucker

Und schon haben Sie alles für das Rezept beisammen. Stopp, nicht ganz, die Frische-Komponenten fehlen noch:

  • 2 Mangos à je 350 Gramm
  • 3 Stiele Zitronenmelisse

Jetzt haben Sie alles.

Schnelles Osterdessert: Zubereitung in 30 Minuten

1. Geben Sie zunächst die Kekse in einen Gefrierbeutel und zerkleinern Sie diese mit einem Nudelholz zu kleinen Bröseln. Das Ganze in eine Schüssel umfüllen, Butter in einem Topf zerlassen und unter die Brösel rühren.

2. Anschließend ein Stück Backpapier rund zuschneiden (Durchmesser 26 Zentimeter) und auf den Boden einer Springform mit einem Durchmesser von 24 Zentimetern legen. Befestigen Sie nun noch den Springformrand um den Boden herum und geben Sie anschließend das Brösel-Butter-Gemisch auf den Boden der Form. Damit ein flacher Tortenboden entsteht, die Brösel mit einem Löffel fest andrücken. Stellen Sie die Form nun in den Kühlschrank.

3. Währenddessen die Mangos schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und um ein bisschen österliches Flair zu zaubern: aus vier dünnen Mangoscheiben mit einer kleinen Ausstechform zwölf lustige Osterhasen ausstechen. Anschließend die Mango-Häschen auf einen Teller geben, mit Frischhaltefolie abdecken und kühlstellen. Das übrige Fruchtfleisch benötigen Sie auch für das Rezept, würfeln Sie dieses klein. Es wird später der Creme beigemengt.

4. Nun die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, in einer separaten Schüssel Frischkäse und Joghurt mit dem Zucker in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer verrühren. Im nächsten Schritt die Gelatine tropfnass in einen kleinen Topf geben und unter Rühren auflösen. Rühren Sie etwa zwei Esslöffel der Frischkäsemasse unter die Gelatine, danach die Mischung mit einem Schneebesen schnell unter die übrige Frischkäse-Joghurt-Mischung ziehen. Klingt nach viel Arbeit? Ach was, gleich sind Sie fertig!

5. Heben Sie noch die Mangowürfel unter die Frischkäse-Masse und verteilen Sie das Ganze auf dem Keks-Tortenboden. Streichen Sie die Creme mit einem Teigschaber glatt und lassen Sie die Ostertorte drei Stunden im Kühlen fest werden.

6. Bevor Sie die Torte servieren, noch Zitronenmelisse waschen, einige Blätter abzupfen, in feine Streifen schneiden und gemeinsam mit den ausgestochenen Häschen auf die Torte geben. 30 Minuten – länger dauert die Zubereitung dieser leckeren Torte nicht. Buon Appetito!

Osterdessert selber machen: Rezept für Limetten-Tiramisu

Ein leckeres Osterdessert stellt auch dieser fruchtige Kandidat dar: Limetten-Tiramisu. Die Nachspeise wird im Glas zubereitet und eignet sich somit auch als  Ostergeschenk aus der Küche – zumindest wenn Sie sich mit dem Verschenken nicht allzu viel Zeit lassen. Für das erquickende Osterdessert benötigen Sie:

  • 75 Gramm Zucker
  • 1 Bio-Limette
  • 3 Stiele Minze
  • 500 Gramm Magerquark
  • 250 Gramm Schmand
  • 20 kleine Orangenkekse
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Esslöffel Limoncello
  • etwas Minze zum Verzieren

Daraus entstehen vier Portionen.

Einfaches Osterdessert zubereiten: Schritt für Schritt

So lecker sieht der Nachtisch am Ende aus. Und dank Rezept brauchen Sie in pu...
So lecker sieht der Nachtisch am Ende aus. Und dank Rezept brauchen Sie in puncto Mengen sowie Zubereitung nicht zu experimentieren. © Diana Popescu - Fotolia

1. Waschen Sie die Minze, schütteln Sie sie trocken und zupfen Sie einige Blättchen von den Stielen. Anschließend die Minzblättchen und 25 Gramm Zucker in einem Mörser zerstoßen.

2. Waschen Sie die Limette gründlich und reiben Sie die Schale ab. Noch hat die Zitrusfrucht aber nicht ausgedient: Pressen Sie den Saft aus, danach laut Rezept Schmand, Limettensaft und -schale, 50 Gramm Zucker, Quark, Likör und Vanillezucker miteinander verrühren.

3. Füllen Sie die fertige Creme bis auf vier Teelöffel in vier Dessertgläser und verteilen Sie darin kunstvoll die Kekse. Jetzt nur noch mit Minze bestreuen, einen Teelöffel Creme daraufkleksen – und genießen!

Fazit: Ein leichtes Osterdessert sieht anders aus, aber das eine oder andere Stück Kuchen ist an den Feiertagen schon drin – schließlich ist Ostern. Ob Ostertorte oder Tiramisu, bleibt ganz Ihrem Geschmack überlassen, die Zubereitung jedenfalls ist dank Rezept-Anleitung kinderleicht.

Ein süßes Give-away zu Ostern ist der Schoko-Osterhase. Wie dieser produziert wird sowie weitere interessante Facts zum beliebten Osterschmaus, sehen Sie im Video.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden