Ratgeber

Ostersuppe für die Festtage

Ostersuppe griechischer Art: Rezept mit Pfiff

Ostern wird in vielen Teilen der Welt groß gefeiert. Auf der Ostertafel darf eine leckere Ostersuppe nicht fehlen. Eine gute Gelegenheit, um mal über den Tellerrand zu linsen. Das Rezept für eine griechische Ostersuppe mit Lamm finden Sie im SAT.1 Ratgeber.

Osterrezepte_2016_03_03_Ostersuppe_Schmuckbild_Instagram_ekpliktical_
In der Osternacht kommt nach dem Gottesdienst unter anderem Magiritsa auf den Tisch. © Instagram_ekpliktical

Ostersuppe mit Fleischeinlage

In Griechenland gehört Magiritsa Ostern einfach dazu. Die griechische Ostersuppe mit Salat, Zitrone, Reis und Lamminnereien kommt in der Osternacht nach dem Mitternachtsgottesdienst auf den Tisch. Wer keine Innereien mag, kann stattdessen auch die Schulter oder Hüfte vom Lamm verwenden. Hier die Zutaten für das traditionelle Rezept:

  • 1 Liter Brühe
  • 1 Kilo Lamminnereien (unter anderem Lammleber)
  • 60 Gramm Langkornreis, geschält
  • 3 Zweige Dill
  • 2 Esslöffel Fenchelgrün
  • 2 Esslöffel Butter
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 1 Zwiebel  
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Romanasalat
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung der Suppe für das Osteressen

1. Schritt im Rezept: Waschen Sie die Innereien gründlich mit kaltem Wasser und lassen Sie diese anschließend in siedendem Wasser für zehn Minuten ziehen. Dann Wasser abgießen und das Fleisch abkühlen lassen. Schneiden Sie es nun in mundgerechte Stücke.

2. Schälen und schneiden Sie nun die Zwiebel. Waschen und putzen Sie auch die Frühlingszwiebeln. Nun in einem Topf das Olivenöl und die Butter erhitzen und die geschnittenen Zwiebeln darin anschwitzen. Geben Sie die Innereien hinzu und dünsten Sie die Zutaten für zehn Minuten an.

3. Waschen Sie den Romanasalat und schneiden Sie ihn in schmale Streifen. Bereiten Sie dann die Kräuter vor: Waschen Sie Dill, Fenchelgrün sowie Petersilie  und schneiden sie alle drei Zutaten fein. Geben Sie den Salat und die Kräuter in den Topf mit den Innereien.

4. Die Ostersuppe muss jetzt für weitere 20 Minuten leicht köcheln. Schmecken Sie sie dann mit Salz und Pfeffer ab. Nun nur noch leicht abkühlen lassen. 

Rezept mit spezieller Zitronensoße

5. Es fehlt noch eine Geheimzutat, die der Suppe ihren säuerlichen Geschmack verleiht: Die Zitronensoße namens Avgolemono. Das Rezept für diese Soße sieht die folgenden Zutaten vor:

  • 3 Bio-Zitronen
  • 200 Milliliter Brühe
  • 3 Eigelb

6. Pressen Sie die Zitronen aus. Trennen Sie die Eier und vermischen Sie den Zitronensaft mit dem Eigelb. Füllen Sie dann die Brühe auf und mixen Sie alle drei Zutaten sorgfältig.

7. Geben Sie die Avgolemono nun in die leicht abgekühlte Suppe hinein. Erwärmen Sie die Suppe erneut ein wenig und dicken Sie sie etwas an. Passen Sie jedoch auf, dass die Ostersuppe nicht kocht, andernfalls gerinnt das Eigelb in der Zitronensoße leicht. In diesem Sinne: Kali orexi – guten Appetit! 

Wenn Sie Interesse an Ostersuppen aus anderen Ländern haben, können Sie hier nachlesen, wie Sie die polnische Ostersuppe Zurek zubereiten können.

Fazit: Zum Osterfest kommt traditionell eine Ostersuppe auf den Tisch. Lassen Sie sich doch dieses Jahr aus Griechenland inspirieren. Das Rezept für Magiritsa ist nicht sonderlich schwer und wird Fleischliebhaber begeistern.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden