Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Erdbeerkuchen selbst gemacht

Luftig-lockerer Boden, zuckersüße Erdbeeren: Wir verraten, wie der perfekte Erdbeerkuchen gelingt.

06.09.2013 09:00 | 12:15 Min |

Rezept für Erdbeerkuchen

Zutaten

Mürbeteig:

  • 75 g Puderzucker
  • 150 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Eigelb

Biskuitteig:

  • 5 Eier
  • 45 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • Abrieb einer unbehandelten Zitrone
  • 1 Vanilleschote

Für den Belag:

  • Erdbeeren aus heimischem Anbau
  • 1 Pckg. Vanillepuddingpulver
  • Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 2 EL Zucker

Für den Tortenguss:

  • 250 ml heller Fruchtsaft (heller Trauben- oder Birnensaft)
  • 250 ml roter Fruchtsaft (Kirsch- oder Traubensaft)
  • 100 g Zucker
  • 2 Päckchen Tortenguss

Zubereitung Biskuitboden

  • Den Puderzucker zusammen mit den Eiern, dem Abrieb einer unbehandelten Zitrone, der Vanille und einer Prise Salz in einem Topf unter ständigem Rühren auf Körpertemperatur erwärmen. Vom Herd nehmen und mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät auf hoher Stufe schaumig schlagen (ca. 10 Minuten) - so verbindet sich die Masse besser und bekommt mehr Volumen.
  • Das Mehl zusammen mit der Speisestärke durchsieben und nach und nach unter die Zucker-Eimasse geben. 
  • Schließlich wird der Teig in eine Ringform gefüllt und bei 200 Grad Celsius 25 Minuten gebacken. Tipp: Damit der Tortenboden gleichmäßig aufgeht, den Teig an den Rändern des Tortenrings hochstreichen. 

Zubereitung Mürbeteig

  • Eine dünne Schicht Mürbeteig unter dem Tortenboden macht diesen robuster.
  • Für den Mürbeteig das Mehl kurz mit den anderen Zutaten kneten - bis es ein glatter Teig wird. Diesen dann ca. 3 mm dünn ausrollen und mit einer Gabel Löcher hineinstechen - so wirft er beim Backen keine Blasen. Den teig mit einem Tortenring auf die passende Größe ausstechen und für 10 Minuten bei 190 Grad Celsius goldgelb backen.

Zubereitung Vanillepudding

  • Die Milch zum Kochen bringen, alle Zutaten hinzugeben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Den Pudding auf einem Blech auskühlen lasen. Tipp: Damit beim Auskühlen des Vanillepuddings keine Haut entsteht, die Puddingmasse mit Frischhaltefolie abdecken. 

Zubereitung Tortenguss

  • Den Fruchtsaft aufkochen, dann den Zucker und das Tortengusspulver miteinander vermischen, in den Saft einrühren und noch einmal kurz aufkochen lassen. Mit einem Pinsel den Tortenguss auf die Erdbeeren streichen. 

Kuchen-Aufbau

  • Die Böden auskühlen lassen. Dann den ‚Deckel’ vom Biskuitboden schneiden. Etwas Gelee auf dem Mürbeteigboden verstreichen und den Biskuitboden darauf setzen.
  • Darauf kommt eine dünne Schicht der ausgekühlten Vanillecreme und Saftbinder aus Kartoffelstärke - der verhindert, dass der Saft der Erdbeeren bis zum Tortenboden durchsickert. Auf dem Pudding schließlich die Erdbeeren verteilen und die Früchte mit Tortenguss überziehen.
  • Zum Schluss noch den Kuchenrand mit der restlichen Vanillecreme einstreichen und mit gehackten Pistazien verzieren.
Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden