Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Süßer Hefezopf

Eine süße Leckerei für den Sonntagsbrunch gefällig? Wir verraten euch das Rezept für einen leckeren Hefezopf. Frisch zubereitet passt das schmackhafte Gebäck perfekt auf jeden Essenstisch.

28.03.2012 10:00 | 4:24 Min | © SAT.1

Hefezopf: So gelingt die Hefe ideal

Die wohl wichtigste Zutat für den Hefezopf ist natürlich die Hefe. Bevor ihr euch ihr zuwendet, solltet ihr allerdings das Mehl für den Teig fein sieben. Im Anschluss wird die frische Milch erwärmt. Jetzt kommt die Hefe. Damit sie ideal gelingt, ein Tipp: Bröselt die Hefe unter Rühren in die lauwarme Milch hinein, dann löst sie sich besser auf und der Teig für den Hefezopf hat eine schöne Grundtemperatur und kann später besser aufgehen.

Der Hefezopf muss zwei Stunden ruhen

Für den besonderen Geschmack des Hefezopfs werden als nächstes Zucker und geriebene Zitrone in die Milch gegeben. Außerdem werden noch zwei Eier eingerührt. Zum Mehl werden 150 Gramm Butter gegeben und die Milchmasse wird über beidem ausgeschüttet. Jetzt kommt der Mixer zum Einsatz: Für einen gelungenen Hefezopf muss alles gut durchgeknetet werden. Zwischendurch könnt ihr Rosinen in den Teig einstreuen. Im Anschluss wird der Teig mit einem feuchten Tuch abgedeckt. Die Feuchtigkeit verhindert, dass der Teig austrocknet. Nun muss der Teig für den Hefezopf zwei Stunden ruhen.

Kein Hefezopf ohne Flechtmuster

Ist der Teig ordentlich in die Höhe gewachsen? Sehr gut. Mit einem Teigschaber könnt ihr die Masse für den Hefezopf auf eine Arbeitsplatte geben. Der Teig sollte in drei Teile aufgeteilt werden, die nun gleichmäßig länglich geformt werden. Bevor es jetzt ans Flechten des Hefezopfs geht, müssen noch die drei Enden der Teigteile an einer Seite verbunden werden. Ist der Hefezopf geflochten, wird er noch mit einem Zucker-Ei-Gemisch bestrichen. Es wird im Ofen karamellisieren und dem Hefezopf eine gold-braune Kruste verleihen. Abschließend könnt ihr den Hefezopf noch mit Mandelsplittern belegen. Und jetzt: ab in den Ofen. 45 Minuten bei 200 Grad sollten ausreichen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden