Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Die griechische Küche und ihre Vielfalt

Wer bei der griechischen Küche nur an Gyros denkt, der irrt. Denn: Gyros ist in Griechenland kaum verbreitet und wenn, dann nur als Fast Food. Die griechische Küche hat viel mehr zu bieten und ist ideal zum Selbermachen. Hier gibt es einige Rezepttipps.

24.11.2010 05:30 | 3:09 Min | © SAT.1

Olivenöl – gibt griechischem Essen den letzten Pfiff

Griechenland ist bekannt für sein Olivenöl – schließlich wachsen Oliven dort überall. Oliven oder Olivenöl gehören daher auch zu jedem gelungenen griechischen Essen dazu. Außerdem typisch für die griechische Küche sind Schafskäse, Tomaten, Petersilie und ganz viel Fleisch. 

Der Klassiker: Gebackener Schafskäse

Die griechische Küche und ihr Klassiker: Gebackener Schafskäse – entweder als Vorspeise oder kleine Zwischenmahlzeit. Dafür den Schafskäse auf Alufolie mit Zwiebeln, Paprika und Tomate belegen. Olivenöl drüber, verpacken und für einige Minuten in den Ofen oder auf den Grill legen. Gewürzt wird dann mit getrocknetem Oregano und frischer Petersilie.

Sehr beliebt: Souvlaki-Spieße

Eine der bekanntesten Hauptgerichte in der griechischen Küche sind die Souvlaki-Spieße, die sich kinderleicht zubereiten lassen: Die Spieße mit Fleischstücken anbraten, mit Salz und Paprikapulver würzen und mit viel Olivenöl bestreichen. Dann langsam braun werden lassen, und zum Schluss mit Oregano und Petersilie würzen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden