Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Rezept: Hausgebeizter Lachs

Lachs selber beizen? Mit dem Rezept von Profikoch Björn Freitag kann man seinen Fisch selber zubereiten und nach Bedarf beizen. Aus frischem Fisch wird geräucherter Lachs: Hier das Rezept für die Zubereitung.

08.10.2012 10:00 | 5:23 Min | © Sat.1

Zutaten für den gebeizten Lachs

  • Lachsfilet mit Haut
  • Zucker
  • grobes Meersalz oder normales Salz
  • Wacholderbeeren
  • Dill
  • Lorbeer
  • Zitrone
  • Olivenöl

Zutaten für die Dill-Senf-Sauce

  • Tafelöl
  • Essig
  • Zucker
  • Senf
  • Dill

Zubereitung

  • Das Meersalz zusammen mit 1/4 der Menge Zucker, einigen Wacholderbeeren und ein paar Lorbeerblättern in eine Schüssel geben und verrühren. Eine dünne Schicht des Salz-Zucker-Gemischs in eine flache Schüssel geben und das parierte Lachsfilet mit der Fleischseite darauf legen. Mit Zitronenscheiben, frischem Dill, Wacholder bedecken. Darüber etwas Olivenöl geben und den Fisch mit dem restlichen Meersalz-Zucker-Gemisch zudecken. Für 18 Stunden muss der Lachs nun zum Beizen im Kühlschrank ruhen. Nach den 18 Stunden den Fisch aus der Schüssel nehmen und unter kaltem Wasser das Salz abwaschen. Anschließend das Lachsfilet wie Rauchlachs in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten. 
  • Für die Dill-Senf-Sauce einfach alle Zutaten in einen Mixer geben und fein pürieren. Die Sauce zum Lachs servieren.
  • Zu dem hausgebeizten Lachs mit Dill-Senf-Sauce passen Kartoffelpuffer perfekt.
Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden