Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Chili con Carne

Chili con Carne ist die wohl bekannteste Spezialität des amerikanischen Südwestens. Der Eintopf ist schnell zubereitet, wobei die Zutaten zum Teil stark variieren können. Die einzige Gemeinsamkeit aller Gerichte steckt im spanischen Namen Chili con Carne (Chili mit Fleisch). Bohnen sind kein unbedingtes Muss, wie dieses Rezept zeigt.

16.11.2011 08:00 | 3:09 Min | © SAT.1

Chili con Carne – auch ohne Bohnen ein Gedicht

Zutaten

  • 500 g gewürfeltes Rindfleisch
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 4 Tomaten
  • 1-2 Chilischoten je nach Schärfegrad und Geschmack
  • 4 Zwiebeln
  • 4 rote Paprika
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Orange
  • 1-2 Esslöffel Olivenöl
  • Lorbeer, Koriander, schwarzer Pfeffer, Kreuzkümmel, Thymian, Salz

Zubereitung

  1. Zuerst das Gemüse in gleich große Würfel schneiden.
  2. Olivenöl in den Bratentopf geben und das gewürfelte Rindfleisch bei großer Hitze scharf anbraten und wieder aus dem Topf nehmen.
  3. Im gleichen Topf nun das Gemüse anbraten, die Paprika und die Zwiebel, dann den Knoblauch und die Tomaten.
  4. Wenn das Gemüse leicht Farbe bekommen hat mit der Rinderbrühe ablöschen und das Ganze einreduzieren lassen.
  5. Den Rest der Brühe aufgießen und das Fleisch wieder dazu geben.
  6. Den Abrieb und den Saft der Orange dazugeben. Den Chilieintopf mit den frisch gemahlenen Gewürzen und Kräutern würzen. Alles kochen lassen, bis die gewünschte Konsistenz beim Fleisch erreicht ist. Guten Appetit!

Tipp:

Die Gardauer richtet sich nach der Qualität und Beschaffenheit des Fleisches, Schmorfleisch (z.B. aus der Keule) braucht etwas länger, schmeckt aber kräftiger, als Fleisch was zum Kurzbraten geeignet ist (z.B. Rücken).

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden