Ratgeber

Herzhafte, süße und exotische BBQ-Sauce

BBQ-Sauce: Rezept-Ideen für die Grillparty

Kräftig-würzig im Geschmack und besonders zu dunklem Fleisch ein echtes Erlebnis: BBQ-Sauce. Rezept gefällig? Der SAT.1 Ratgeber verrät Ihnen das Original-Rezept und eines für eine Honey-Barbecue-Sauce – fast wie von Kochprofi Jamie Oliver. Kaufen kann schließlich jeder, selbst gemacht schmeckt’s aber besser.

Grillen_Barbecue-Sauce_Schmuckbild
© Brian Enright - Fotolia

Was ist BBQ-Sauce und wozu schmeckt sie am besten?

Barbecue-Sauce ist eine würzige Sauce, die Mitte der 50er Jahre in Amerika in den Handel kam und seitdem den internationalen Grill-Markt erobert hat, denn der Dip ist kräftig im Geschmack und passt zu allerlei Fleischgerichten. Er ist ein wunderbares Topping für  Grillwurst und Co., aber auch eine schmackhafte Ergänzung zu  Spareribs und Chicken Wings – Beispiele für klassisch-amerikanische BBQ-Rezepte.

Als Marinade eignen sich Barbecue-Saucen aufgrund ihres hohen Zuckergehaltes eher nicht. Sie würden beim Garen schnell verbrennen. Dafür gibt es Mop-Sauce, eine würzige Variante, die während des Brutzelns immer wieder auf das Fleisch aufgetragen wird. Wer möchte, kann das Fleisch auf dem Grill aber ganz am Ende der Garzeit mit BBQ-Sauce bestreichen, um es zu karamellisieren. Tipps, wie Sie Fleisch marinieren, verrät der SAT.1 Ratgeber ebenfalls.

Inhalt

Klassische BBQ-Sauce: Rezept-Zutaten

Zu Grillfleisch im Sommer oder zum Burger: Wer eine gut gewürzte Barbecue-Sauce nach Rezept selber machen möchte, benötigt die richtigen Zutaten. Die Zubereitung dauert gewöhnlich nicht länger als eine halbe Stunde. BBQ-Sauce basiert auf Tomaten und Zucker, in Form von Ketchup können Sie beide Zutaten aber auch als eine verwenden. Außerdem benötigen Sie, wenn Sie die Sauce selber machen möchten:

  • Zwiebeln
  • Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Zimt, Sternanis, Senfsaat, Thymian und Paprikapulver
  • Malzbier, alternativ Johannisbeersaft
  • einige Esslöffel Sojasauce

Die Grillsauce zubereiten

  1. Möchten Sie die Sauce selber machen, würfeln Sie zunächst Zwiebeln und Knoblauch fein und dünsten diese in etwas Olivenöl an, bis sie glasig sind und ein angenehmes Aroma verbreiten.
  2. Geben Sie nun die Gewürze hinzu und dünsten Sie diese für kurze Zeit mit – auf keinen Fall zu lang, da sie schnell anbrennen.
  3. Geben Sie Malzbier oder Johannisbeersaft in Topf oder Pfanne und kochen Sie die Mischung auf. Anschließend den Ketchup unterrühren und die Sauce bei schwacher Hitze für etwa zehn Minuten köcheln lassen. Zum Abschluss schmecken Sie alles mit Sojasauce ab.

Honey-Barbecue-Sauce selber machen

Ebenfalls ein echter Genuss: Grillsauce, die etwas süßlich und scharf zugleich schmeckt. Eine Honey-BBQ-Sauce ist nicht nur ein echter Gaumenschmaus, sondern sorgt auch für Abwechslung auf dem Grillbuffet. Diese Zutaten brauchen Sie:

  • Ketchup
  • Zwiebeln
  • Senf
  • Chilischoten
  • Currypulver, Salz, Pfeffer
  • etwas Balsamico
  • Zitronensaft
  • Honig

 

BBQ-Sauce Honig
Honig verleiht der BBQ-Sauce eine süßliche Note. © pixabay

Tipp: Seien Sie bei der Dosierung der einzelnen Zutaten lieber etwas vorsichtiger, da diese sehr intensiv sind. Nachwürzen können Sie immer noch!

Honey-Barbecue-Sauce selber machen – so einfach geht’s:

  1. Vermischen Sie alle Zutaten miteinander, Zitronensaft und kleingeschnittene Chili aber erst zum Schluss und in der gewünschten Menge dazugeben.
  2. Wer möchte, kann auch noch etwas Raucharoma und einen Schluck Cola hinzufügen. Im Anschluss lassen Sie die Sauce noch eine halbe Stunde ruhen, dann ist sie servierbereit.

Rezept für exotische BBQ-Sauce mit Curry, Kümmel und Ingwer

Alle guten Dinge sind drei – daher hier noch eine weitere Rezept-Idee für BBQ-Sauce. Die Zutatenliste ist etwas länger, das Ergebnis aber umso schmackhafter. Probieren Sie es aus:

  • 1 Liter Cola
  • 800 Milliliter Tomatenketchup
  • 3 Esslöffel brauner Zucker
  • 5 Teelöffel Sojasauce
  • 3 Teelöffel Zwiebelpulver
  • 2 Teelöffel Worcestersauce
  • 1 Teelöffel Ingwerpulver
  • 1 Teelöffel Zitronengraspulver
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • ½ Teelöffel Zimt
  • ½ Teelöffel Madras-Curry
  • ½ Teelöffel Senfpulver
  • ¼ Teelöffel Cumin
  • 1 Prise Muskat
  • scharfe Sauce nach Geschmack
BBQ-Sauce asiatisch
Etwas exotischer im Geschmack ist dieses Rezept für BBQ-Sauce. Zimt, Curry, Ingwer und Co. geben dem Dip eine leicht asiatische Note. © pixabay

Die Zubereitung ist ebenso einfach wie bei den ersten beiden Rezepten:

  1. Reduzieren Sie die Cola zunächst in einem großen Topf ein – am besten ohne Deckel. Ist nur noch etwa ein Viertelliter übrig, alle übrigen Zutaten hinzugeben und kurz aufkochen lassen.
  2. Gegebenenfalls fügen Sie noch etwas Cola hinzu, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen – schon fertig. Nun nur noch in verschließbare Gläser abfüllen und ab in den Kühlschrank. Dort aufbewahrt, ist die Sauce etwa ein halbes Jahr lang haltbar.

Fazit: Sie suchen nach einem Rezept für leckere BBQ-Sauce? Im SAT.1 Ratgeber bekommen Sie gleich drei verschiedene. Am wenigsten Zutaten und Zeit für die Zubereitung brauchen Sie für das Original-Rezept. Eine süße Abwandlung ist die Honey-Barbecue-Soße, für die Chili und Honig wichtig sind. Sie bildet einen tollen geschmacklichen Kontrast zu deftigem Fleisch vom Grill. Wer's exotischer mag, probiert einmal eine Sauce mit Kümmel, Curry, Ingwer und Zitronengras. Auch diese Version passt zu allen gegrillten Fleischvarianten.

Leckere BBQ-Rezepte und Grilltipps finden Sie hier:

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden