Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Last-Minute-Grillideen: Schnelle Rezepte und Tipps

Die Sonne strahlt – was gibt’s da Schöneres als ein spontanes Grillfest? Sie haben aber noch gar nichts vorbereitet? In den Last-minute-Grillideen verrät Ihnen der SAT.1 Ratgeber. Darunter: ein paar schnelle Rezepte fürs Grillen, Bilder inklusive.

09.09.2016 10:00 | 0:54 Min | © Glutamat

Wenn's mal schnell gehen muss: Last-minute-Grillideen

Warum ist Grillen so beliebt? In einer aktuellen Studie gaben 80 Prozent der Befragten an, dass es neben dem guten Geschmack vor allem auch das Beisammensein mit den Liebsten ist, was das BBQ zu einem tollen Erlebnis macht. Damit dürfte klar sein: Verzichten Sie auf ausgefallene Rezepte und zeitintensive Vorbereitungen und greifen Sie lieber auf diese Last-minute-Grillideen zurück.

Last-minute-Tipp 1: Getränke ratzfatz kühlen

Das Bier ist lauwarm, aber das Eisfach voll? No worries! Ein genialer Trick, um schnell und einfach Getränke auf Temperatur zu bringen, ist dieser: Flaschen in eine Wanne legen,  Eiswürfel  und Salz dazu – das Salz kühlt das Wasser zusätzlich ab und sorgt im Handumdrehen für kalte Getränke.

Last-minute-Tipp 2: Quick-Marinade ansetzen

Haben Sie noch Fleisch vom Vortag, das Sie schnell und einfach fürs Grillen pimpen wollen, bereiten Sie einfach eine rote Zitrusmarinade zu. Mit etwas Rotwein, Zitronensaft, Öl und Kräutern verleihen Sie dem Fleisch nicht nur eine herrliche Farbe, sondern auch geschmacklich das gewisse Etwas. Der Vorteil: Diese  Marinade  muss nur eine halbe Stunde einziehen und schon kann das Fleisch auf den Grill. Klappt übrigens auch bei Gemüse.

Grillen_Grillideen_Bild 1
Quick and tasty: Die Devise für eine perfekte Last-minute-Marinade. © mythja - Fotolia

Last-minute-Tipp 3 fürs Grillen: Kreative Beilagen-Rezepte

Es muss nicht immer Kartoffelsalat als  Beilage  zu Fleisch, Fisch und Co. sein. Wer stattdessen Oliven, Fetawürfel, Kirschtomaten und gefüllte Weinblätter serviert, beweist Kreativität, spart aber auch die Zeit für die Salatzubereitung. Ihnen fehlt ein herzhafter Sattmacher? Dann einfach gekochte Nudeln und Fleischsalat mischen, schon haben Sie im Handumdrehen einen deftigen Nudelsalat gezaubert.

Last-minute-Tipp 4: Maiskolben statt Grillspieß

Noch ein paar Last-minute-Grillideen gefällig? Paprika, Zucchini und Co. schneiden, mit Öl bestreichen und in Alufolie wickeln – Rezepte wie dieses rauben viel zu viel Zeit! Machen Sie es sich doch einfach: Ein paar Maiskolben mit Kräuterbutter bestreichen und in einer Grillschale auf den Rost legen. Damit sind Sie garantiert der BBQ-Star.

Grillen_Grillideen_Bild 2
Maiskolben sind lecker und schnell gegrillt – perfekt bei wenig Vorbereitungszeit! © exclusive-design - Fotolia

Last-minute-Tipp 5: Einen Grill selber bauen

Grillen mal anders: Sie haben ein paar Freunde zum BBQ eingeladen, aber Ihr Holzkohle- oder Gasgrill hat soeben den Geist aufgegeben? Kein Problem. Mit einfachen Tricks können Sie aus einer Konservendose, etwas Alufolie und einem Gitter einen DIY-Grill basteln. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Video zum Thema  Outdoor-Grillen . Lustig!

Fazit: Die meisten Grill-Rezepte kommen ohne eine lange Liste an Zutaten und viel Vorbereitungszeit nicht aus. Doch damit nicht genug, denn was ist, wenn nicht genug Platz im Eisfach ist, um die Getränke zu kühlen, oder gar der Grill streikt? Mit hilfreichen Last-minute-Grillideen wird aus der BBQ-Party trotzdem was – und zwar ohne viel Zeitaufwand und spezielle Zutaten.

Grilltipps: Wenn es schnell gehen muss

Plötzlich sind die Wolken weg, es wird warm – und ihr habt nichts fürs Grillen eingekauft?  Kein Problem: Man muss nicht unbedingt vier Stunden in der Küche stehen, wenn man doch eigentlich mit seinen Freunden im Park sein möchte oder die Kinder nicht abwarten können, bis die Kartoffeln für den Salat gekocht sind.

Prioritäten setzen ist angesagt. Vor allem, wenn die Sonnenstunden langsam immer weniger werden. Im Video zeigen wir euch, mit welchen Last-Minute-Grilltipps ihr bei Freunden und Familie punkten könnt, weil ihr das Bier schneller kalt bekommt und die Beilagen schneller zubereitet.

Beim Grillen geht es um mehr als das Essen

Kürbis-Rote-Beete-Quiche und Quinoa-drei-Kräuter-Salat – geht man nach den Trends auf Food-Blogs, sollte man meinen, dass man ohne aufwendige Gerichte wie diese gar nicht bei einem Grillabend auftauchen müsse. Aber wenn wir mal ehrlich sind, geht es beim Grillen doch um etwas ganz Anderes. Das Beisammensein mit Freunden und Familie draußen unter freiem Himmel ist doch das, was uns an den Grill treibt. Und das gemeinsame Brutzeln zum wohl beliebtesten Zeitvertreib im Sommer macht. Wenn das Kräuter-Baguette nicht selbstgemacht ist und auch die Grillsauce gekauft, tut das der Sache keinen Abbruch.

Grillen ohne Grill

Und noch etwas: Selbst, wenn ihr keinen Grill habt, muss das Event nicht ins Wasser fallen. Entweder sucht ihr einen Platz, an dem es öffentlich nutzbare Grills gibt, oder ihr baut euch euren eigenen. Schneidet man eine Konservendose fächerartig auf, ergibt das eine feuerfeste Schale. Mit Alufolie auslegen, Kohle rein und ein passendes Gitter als Rost auflegen. Für zwei Personen reicht das, bei mehr müssen auch mehr Konservendosen herhalten. Ihr seht – auch ein spontanes Grillvorhaben ist kein Problem, wenn man nur weiß, wie.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden