Ratgeber

Italienische Küche

Drei Köche eines italienischen Restaurants machen ihre Nudeln ausschließlich selbst. Sie zeigen: Die italienische Küche geht sowohl üppig als auch kalorienarm.

01.12.2011 00:00 | 3:01 Min | © SAT.1

Üppige Italienische Küche: Gnocchi mit Salbei-Käse-Butter-Soße

Die italienische Küche besteht nicht nur aus Nudeln. Für den Gnocchi-Teig benötigt man nämlich Kartoffeln, die püriert werden. Hinzu kommen Parmesan, Mehl und Eier. Wenn alles gut verknetet ist, formt man aus dem Teig kleine Klößchen und drückt sie mit einer Gabel ein. Fertig gekocht werden sie in geschmolzener Butter mit Salbei und Pinienkernen geschwenkt. Typisch für die italienische Küche, kommt zum Schluss Parmesan oben drauf, womit das Gericht 820 Kalorien beinhaltet.

Mittelschwere italienische Küche: Papardelle mit Lammragout

Der Nudelteig besteht aus Hartweizenmehl, Wasser und Eiern, der nach dem Kneten ausgerollt und in breite Streifen geschnitten wird. Während die Nudeln im Wasser kochen, brät man das Lammfilet mit Zwiebeln, Knoblauch und getrockneten Tomaten an. Pro Teller hat das Gericht 510 Kalorien.

Leichte italienische Küche: Cavatelli mit Tomaten und Radicchio

Dieser Teig besteht nur noch aus Hartweizengrieß und Wasser. Vor dem Kochen wird er gerollt, in kleine Stücke geschnitten, mit den Fingern platt gedrückt und anschließend wieder gerollt. In die Soße kommen Kirschtomaten, Radicchio, Knoblauch, Zwiebeln und Basilikum. Italienische Küche einmal leicht – schlanke 390 Kalorien hat das Gericht.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Die besten Rezepte-Videos