Ratgeber

Crêpe mit Früchten

Die gesunden Vitaminlieferanten können auch mit geringem Zeitaufwand als Füllung für einen Crêpe dienen. Eine üppige Angelegenheit? Nicht unbedingt. Der Küchenchef eines Luxushotels zeigt, wie man die Süßspeise ganz ohne Zucker machen kann.

01.12.2011 12:00 | 3:00 Min | © SAT.1

Obst für Crêpe

Die Früchte Apfel, Physalis, Mango sind vitaminreiche Zutaten für die gesunde Küche. Dazu haben sie einen so hohen Fruchtzuckeranteil, dass sie im Crêpe keine zusätzliche Süße mehr benötigen. Wer allergische Probleme mit Äpfeln hat, sollte zu Sorten wie Boskop, Jonathan oder Weißer Klarapfel greifen. 

Crêpe zubereiten

Für die Früchte-Füllung werden Äpfel und Physalis ohne Öl in einer Schale kurz angedünstet und nur mit Apfelsaft ohne Zusatzstoffe abgelöscht. Den Teig für den Crêpe macht man aus Mehl, Eiern und Milch. Noch einfacher und schneller geht es mit fertig gekauftem Crêpe aus dem Supermarkt.

Vollkorncrêpe mit Mango

Die Mango ist nicht nur besonders süß, sondern hat auch viel Vitamin A. Rundum gesund wird es, wenn der Crêpe mit Vollkornmehl gemacht wird. Der rustikale Geschmack ergänzt die glatten Mangostücke.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Die besten Rezepte-Videos