Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Perfekter Kartoffelsalat

Kartoffelsalat mit Würstchen ist der Klassiker an Weihnachten. Profikoch Sebastian Hahne stellt zwei Varianten des Kartoffelsalats vor und gibt Tipps, wie der Klassiker der deutschen Küche garantiert gelingt.

23.12.2011 05:30 | 6:43 Min | © SAT.1

Tipps für den perfekten Kartoffelsalat

Für den Kartoffelsalat eignen sich festkochende Kartoffeln am besten. Die behalten ihre Struktur und der Kartoffelsalat wird so garantiert nicht matschig. Man sollte außerdem ganze Kartoffeln in ihrer Schale kochen, damit sie sich nicht mit Wasser vollsaugen und die Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Der Kartoffelsalat sollte nach der Zubereitung einige Stunden durchziehen, damit sich die Zutaten richtig verbinden und das Aroma perfekt entfalten kann.

Bei der Zubereitung des Dressings für den Kartoffelsalat sollte man darauf achten, dass die Marinade nicht zu flüssig gerät. Damit das Dressing gut in die Kartoffeln einziehen kann, empfiehlt Profikoch Sebastian Hahne außerdem, das Dressing bei Zimmertemperatur anzurühren und gleich unter die noch warmen Kartoffeln zu geben.  

    

Kartoffelsalat mit Joghurt-Mayonnaise-Dressing 

Zutaten (für 6 Personen)

  • 1,5 kg Kartoffeln (festkochend)
  • 2 rote Zwiebeln
  • ca. 4-5 EL Mayonnaise
  • 2-4 EL Senf
  • ca. 5 EL Joghurt
  • 1-2 Äpfel
  • 3 eingelegte Gewürzgurken
  • ca. 200g Schinkenspeck/Räucherlachs/Parma-Schinken

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln kochen, pellen, schneiden.
  2. Äpfel, rote Zwiebeln und Gurken in Würfel schneiden. Mayonnaise, Joghurt und Gurkenfond vermischen. 
  3. Mit Salz abschmecken.
  4. Alles miteinander anmachen und nach Belieben mit gewürfelten Schinkenspeck, Parmaschinken oder Räucherlachs bestreuen und vermischen.
       
                                                        

Kartoffelsalat mit Essig-Öl-Dressing

Zutaten

  • festkochende Kartoffeln
  • Zwiebeln
  • Brühe
  • Essig
  • Rapsöl
  • Senf
  • 1 Loorbeerblatt

 Zubereitung

  1. Die Kartoffeln ca. 20 Minuten lang kochen (je nach Sorte).
  2. Die Zwiebeln würfeln und in Öl erhitzen. Ein Lorbeerblatt dazu geben. Wenn die Zwiebeln glasig sind, alles mit Brühe ablöschen und einkochen lassen.
  3. Nach Geschmack etwas Essig und einen Löffel Senf dazu geben.
  4. Die Kartoffeln schälen, wenn sie noch heiß sind und direkt mit der Sauce mischen. 

Tipp: Wenn die Kartoffeln noch heiß sind, zieht die Sauce besser ein! Den Kartoffelsalat eine halbe Stunde ziehen lassen - gerne auch länger. Bon appétit!

"The Taste"-Coach Frank Rosins Profi-Tipp: Kartoffelsalat à la Mutti !

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden