Ratgeber

Lecker und wärmend in der kalten Jahreszeit!

Weißer Glühwein

Wer es lieber lieblich will, der fährt mit dem weißen Glühwein genau richtig.

26.11.2014
Weißer-Gluehwein-pixabay
© pixabay.com
Zutaten für Portionen
0.75 l Weißwein
3 Orangenscheiben
0.25 Zitronen (Saft)
2 Mandarinen (Saft)
6 Nelken
1 Zimtstange
1 Sternanis
2 EL Brauner Zucker
1 EL Krümelkandis

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

Insgesamt:


  • Zuerst spickt man die Orangenscheiben mit je 2-3 Nelken. 
  • Das hat den Vorteil, dass die Orange den Nelkengeschmack direkt aufnehmen kann & die Nelken nicht „lose“ im Topf schwimmen. 
  • Anschließend gibt man den Weißwein zusammen mit den gespickten Orangenscheiben, einer Zimtstange, einer Sternanis, dem Mandarinensaft und dem Zitronensaft (Vorsicht, lieber erst wenig nehmen und wenn es später noch „saurer“ sein soll, nachgießen!) in einen Topf und erhitzt alles langsam.
  • VORSICHT: Der Glühwein darf nicht kochen, d.h. nicht höher als 75°C erhitzen! Sonst verdampft der Alkohol und die Geschmacksaromen gehen verloren!
  • Nach 20 min entfernt man die Sternanis. 
  • Es kommt ganz auf den Geschmack an, wer gerne Anis mag, kann diese auch länger im Topf lassen. 
  • Nach ca. 30-40 min siebt man alle Zutaten vorsichtig raus und gibt zum Schluss noch 2 EL braunen Zucker & 1 EL Krümelkandis dazu. 
  • Wer es lieber „süß“ mag, kann den Glühwein noch je nach Geschmack nachzuckern.
  • Um zu wissen, wann die Zutaten raus müssen, lieber öfter abschmecken!
  • Das Wichtigste für einen leckeren Glühwein ist ein guter Grundwein!
Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden