Ratgeber

Kater-Frühstück für den 1. Januar

Neujahrsbrunch: Rezepte für leckeren Frühstücks-Lunch

Am 1.1. ausschlafen und dann gemütlich in den Tag starten? Das klingt nicht nur gut, sondern ist auch praktisch. Denn Neujahrsbrunch statt Frühstück spart die Vorbereitung des Neujahrsessens. Ein paar Ideen – inklusive Rezept – gibt’s hier.

heart-352075_1280

Veggie-Style: Rezepte mit Ei

Wichtige Proteine und energiereiche Kohlenhydrate helfen besonders nach einer durchzechten Silvesterparty , wieder auf die Beine zu kommen. Nicht fehlen bei einem Neujahrsbrunch dürfen daher kleine Leckereien mit Ei und Brot. Ein besonders einfachen Rezept gibt’s hier: Schneiden Sie Schnittlauch in Röllchen, verrühren Sie Eier mit Milch, würzen Sie die Mischung mit Salz, Pfeffer und Muskat und geben Sie den Schnittlauch dazu. Nun Baguette in Scheiben schneiden, mit Kräuterbutter bestreichen und einige Halme Schnittlauch darauflegen. Anschließend nur noch das Rührei in der Pfanne zubereiten, auf das Brot legen und mit Krabben toppen – fertig ist der kleine Snack für den Neujahrsbrunch.

Auch ein gutes Topping für Toast, Brötchen oder Brot: Eiersalat. Hierfür einfach Eier kochen, von der Schale befreien, abkühlen lassen und dann würfeln. Anschließend Tiefkühlerbsen wenige Minuten in gesalzenem Wasser kochen und ebenfalls abkühlen lassen. Damit es schön cremig wird, Mayonnaise, Zitronensaft, gewürfelte Schalotten und Senf vermengen und mit den Eiern und Erbsen verrühren. Dazu passt etwas Kresse-Garnitur.

Neujahrsbrunch für Fischliebhaber und Naschkatzen

Damit auch die Nicht-Vegetarier unter den Gästen auf ihre Kosten kommen, an dieser Stelle ein Rezept mit Fisch: Lachsbagel. Hierfür einfach Frischkäse, etwas Milch, Salz und Meerrettich verrühren und einige Bagelhälften damit bestreichen. Dann Birnen waschen und die Kerne entfernen, anschließend fein hobeln. Nun geht’s ans Belegen: Zuunterst kommt ein Salatblatt, darauf legen Sie zwei Scheiben Lachs und schließlich ein paar Birnenscheiben. Damit beim Essen nicht alles herunterfällt, empfiehlt es sich, das Sandwich mit der zweiten Bagelhälfte zu deckeln.

Für den süßen Abschluss sind Pancakes ideal, denn aus wenigen Zutaten können Sie auch Naschkatzen vollauf zufrieden stellen. Dazu  50 Gramm Mehl und einen Teelöffel Backpulver mischen, 150 Gramm Joghurt, vier Esslöffel Milch, zwei Eier und eine Prise Salz verrühren, die Mehlmischung unterheben und den Teig quellen lassen. Anschließen kleine Pancakes in heißem Butterschmalz backen und mit Ahornsirup, Quark oder Fruchtkompott servieren. 

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden