Ratgeber

Short and simple: Frohes Neues via Kurznachricht

Neujahrsgrüße per SMS pünktlich verschicken

Sie feiern mit Freunden ins neue Jahr, möchten Familie und Bekannten um Mitternacht aber auch „Frohes Neues“ wünschen? Dann sind Neujahrsgrüße per SMS eine gute Alternative zu spießigen Postkarten. Für wen T9 kein Neuland ist, verschickt Grüße via Kurznachricht – doch wann, damit diese rechtzeitig ankommen?

iphone-204774_1280

Neujahrsgrüße um Mitternacht

Damit Ihre SMS nicht mittags, sondern Punkt Mitternacht die gewünschten Empfänger erreichen, müssen Sie ein wenig tricksen. Klar: um 0 Uhr am 1. Januar sind die Netze aller Mobilfunkanbieter heillos überlastet. Tipp: Schicken Sie Ihre SMS kurz vor Mitternacht ab – das erhöht die Chancen auf rechtzeitiges Ankommen. Wer es allerdings zu gut meint und schon einige Minuten vorher auf „Senden“ drückt, muss in Kauf nehmen, dass die Neujahrsgrüße gegebenenfalls noch im alten Jahr ankommen. No risk, no fun? Einen solchen Fauxpas können Sie mit einem besonders lustigen Spruch wettmachen: „Das Jahr isch scho gli verbi. I hoffe, du chasch säge: ‚I bi z‘ fride gsi.‘ I wünsche dir Liebi, Glück und Zuversicht, bevor’s Netz hüt zabig zämäbricht!“ Wer da nicht schmunzelt, ist selbst schuld.

SMS termingerecht versenden

Sie möchten Silvester nichts dem Zufall überlassen und haben – links Sekt, rechts Feuerzeug – Mitternacht ohnehin keine Hand frei, um SMS zu verschicken? Dann informieren Sie sich vorab über den sogenannten Terminversand von Kurznachrichten. Noch nie gehört? Einige Netzbetreiber bieten Silvester  den Service des zeitversetzten Versandes an. Für Sie bedeutet das: SMS vorschreiben, Zeitpunkt des Abschickens festlegen und fertig. Vorteil: Die so programmierten Kurznachrichten werden als erste zugestellt. Einen kleinen Haken kann dieser Service allerdings haben, denn unter Umständen fallen für den Express-Versand zusätzliche Gebühren an. Tipp: Lesen Sie das Kleingedruckte, bevor Sie schon jetzt anfangen zu tippen: "Am Himmel leuchten die Sterne so klar, ich wünsch‘ dir ein frohes Fest und ein gutes neues Jahr."

Entwürfe speichern und Mitternacht Zeit sparen

Wer ins neue Jahr weder mit hoher Handyrechnung noch mit zeitaufwendigem Getippe starten möchte, kann die Neujahrsgrüße auf dem Handy auch schon vorschreiben und als Entwurf speichern. Allgemeine Sprüche à la „Guten Rutsch“ und „Frohes Neues“ können Sie außerdem an mehrere Empfänger gleichzeitig verschicken – legen Sie dafür entsprechende Empfängerlisten an. Persönlicher sind allerdings individuelle Nachrichten an jeden einzelnen. Wer kein Problem damit hat, als Glücksschweinchen Neujahrsgrüße zu versenden, beweist auch mit folgender Botschaft guten Willen: „Es wackelt spät durch Nacht und Wind, ein Ferkelchen, das lacht und singt. Es wünscht nur eines, das ist klar: Alles Gute im neuen Jahr.“ In diesem Sinne: Viel Glück und einen guten Rutsch!

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden