Ratgeber

Das Jahr zuckersüß ausklingen lassen

Schokofondue: Süßes Rezept für den Jahreswechsel

Der Winterblues hat Sie übermannt? Dann helfen nur Glücksbringer: Endorphine. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen Sie mit einem Schokofondue, denn das eignet sich wunderbar als Silvester-Nachtisch und macht auch noch glücklich. Besonders praktisch ist ein Set. Tipps für leckere Rezepte gibt’s hier.

Fotolia_58639518_Subscription_Monthly_M
© Kitty - Fotolia

Schokosoße selber machen: Rezept und Anleitung

Neben Käsefondue und Raclette  hat Silvester vor allem ein Essen Hochsaison: Schokofondue. Als Hauptgericht eignet sich die süße Speise nicht, als Dessert aber lohnt sich das Rezept. Man sitzt gesellig beisammen und nascht ein wenig. Klar, Schokolade hat zwar viele Kalorien, bevor das neue Jahr begonnen hat, sollten Sie aber noch nicht ans Abnehmen  denken. Für die Grundlage, die Schokosoße, benötigen Sie für 6 Personen folgende Zutaten:

  • Silvesteressen_2015_11_02_Schokofondue_Bild 1_fotolia_thomasklee
    Spezielle Fondueschokolade ist teuer. Mit dem entsprechenden Rezept können Sie die Schokosoße aber auch selber machen. © thomasklee - Fotolia
    300 Gramm Schokolade (am besten sowohl Vollmilch- als auch Zartbitterschokolade)
  • 200 Milliliter Milch
  • 80 Gramm gehackte Mandeln
  • 3 Esslöffel Honig
  • 2 Esslöffel Kakaopulver
  • 1 Prise Salz

Für 2 Personen oder 4 rechnen Sie die Rezept-Menge einfach herunter, für mehr als 6 hoch. Die Zubereitung erfolgt im Topf – in diesem schmelzen Sie die Schokoladenstücke in der Milch bei schwacher Hitze auf dem Herd. Tipp: Dabei regelmäßig umrühren, damit nichts anbrennt. Schritt 2: Rösten Sie die Mandeln in einer Pfanne an, bis diese leicht gebräunt sind, und geben Sie diese dann zusammen mit Kakaopulver, Honig und Salz zur Schokomasse. Nun nur noch umrühren und die Schokolade in Ihren Fonduetopf füllen – fertig ist die Soße zum Dippen! Übrigens: Kuvertüre können Sie zur Not auch verwenden, diese schmeckt aber nur halb so gut wie echte Schoki.

Fondue: Schoko-Abwandlungen und weitere Tipps

Wer es besonders cremig mag, kann – unabhängig vom Rezept – statt der Milch auch Sahne oder je eine Hälfte Sahne, eine Hälfte Milch verwenden. Für Variation beim Dessert oder alternativ zu dunkler Schokolade nehmen Sie zum Beispiel weiße Schoki oder Nougat und peppen den süßen Dip mit vier Esslöffeln Kokosraspeln auf – mhhh, fast wie Bounty.

Silvesteressen_2015_11_02_Schokofondue_Bild 2_fotolia_B. Wylezich
Spezielle Schokofondue-Sets liefern Ihnen außer Kerze und Beilagen alles, was Sie fürs Dessert brauchen. © B. Wylezich - Fotolia

Essen nur Erwachsene beim Schokofondue mit, bringt ein Esslöffel Instantkaffeepulver zusätzliches Aroma in die Schokolade – und hält außerdem wach: nicht der schlechteste Nebeneffekt für die Silvesternacht.

Wer es sich einfach machen möchte, kann Schokofondue übrigens auch schon fertig und inklusive Rezept im Set kaufen. Warm machen müssen Sie die Schokolade dann zwar immer noch allein, dafür ist alles dabei, was Sie fürs Dessert brauchen: Schokolade, Topf, Spieße und Stövchen. Mit Kerze und leckeren Beilagen müssen Sie das Set noch ergänzen, dann können Sie es sich schmecken lassen.

Schokofondue: Die Beilagen

Sie haben ein Silvester-Motto  und möchten auch Deko und Essen darauf abstimmen? Kein Problem fürs Schokofondue – jedenfalls bei einigen Themen. Karibikflair bringen zum Beispiel Beilagen wie Physalis, Banane, Sternfrucht, Kiwi und frische Feigen in den Nachtisch-Klassiker. Beim Motto „James Bond“ oder einer Pyjamaparty wird’s freilich schwer. Dann aber haben Sie immer noch die Möglichkeit, eine bunte Mischung von vielen unterschiedlichen Snacks zum Dippen anzubieten.

Die Klassiker fürs Schokoladenfondue sind Früchte wie Weintrauben, Erdbeeren, Bananen und Äpfel. Da es im Dezember mit frischen Erdbeeren bekanntlich mau aussieht, können Sie stattdessen auch herbstliches Obst wie Pflaumen und Birnen oder alternativ Aprikosen und Mandarinen aus der Dose verwenden.

Silvesteressen_2015_11_02_Schokofondue_Bild 3_fotolia_Anselm Baumgart
Fürs Schokofondue eignen sich im Winter vor allem frische Früchte, die’s das ganze Jahr über gibt. © Anselm Baumgart - Fotolia

Süß in süß wird das Schokofondue, wenn Sie neben Obst und Weißbrotwürfeln auch Löffelbiskuits und Marshmallows darzustellen. Rezept-Tipp: In bunte Streusel, Krokant, gehackte Mandeln oder Kokosraspel getaucht, zaubern Sie kleine Kunstwerke aus den Schokodips. Einfach alle Zutaten in kleinen Schälchen anordnen und wie zum Buffet um das Schokofondue herum aufstellen.

Sie lieben es herzhaft oder suchen noch ein Hauptgericht, das zum Schokodessert passt? Im Video sehen Sie, wie Sie Silvester Fondue mit Fleisch zubereiten.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden