Ratgeber

Campari mit Beeren und Ananas-Mini-Törtchen

Silvester-Nachtisch: Ideen für eine süße Silvesterparty

Sie schmeißen zu Hause eine Silvesterparty ? Dann darf neben Fingerfood und Silvester-Snacks ein leckerer Silvester-Nachtisch nicht fehlen. Zwei leckere Rezepte – eines mit Beeren und Campari, das andere mit Ananas in Mini-Törtchen – hier im SAT.1 Ratgeber.

Silvester-Nachtisch-Pixabay-940x516

Silvester-Nachtisch für beerige Freunde

Die Canapés und Mini-Pizzen sind verputzt, jetzt möchten Sie Ihren Gästen noch etwas Süßes servieren? Ein schnell zubereiteter Silvester-Nachtisch ist beispielsweise Campari-Creme mit Beeren. Der Alkohol macht das Silvester-Dessert partytauglich. Für vier Portionen der Süßspeise benötigen Sie nur wenige Zutaten. Dazu gehören 300 Gramm Beeren – zum Beispiel Johannisbeeren, Himbeeren, und Brombeeren – 90 Gramm Zucker, 4 Esslöffel Campari, 1 Flasche Cremefine zum Schlagen à 250 Milliliter, eine Packung Vanillezucker, 1 Esslöffel Granatapfelsirup und 500 Gramm Dickmilch.

Erster Schritt gen Beeren-Genuss: Verlesen Sie die Beeren, waschen Sie diese und trocknen Sie sie ab. Da die Beeren im Winter weniger süß schmecken und Ihre Gäste sich nicht fühlen sollen, als würden sie in eine Zitrone beißen, versüßen Sie die Früchte mit etwas Zucker und Vanillezucker. Anschließend die Dickmilch mit Granatapfelsirup, Campari und dem restlichen Zucker verrühren. Schlagen Sie die Cremefine ordentlich steif und heben Sie diese vorsichtig unter die Dickmilch. Das war’s auch schon: Nun nur noch die Creme abwechselnd mit den Beeren in Portionsgläser schichten und mit etwas Minze oder Silvester-Glücksbringern  servieren.

Silvester-Nachtisch: Mini-Törtchen mit Ananas und Rum

Nächster Rezept-Vorschlag für eine leckere Silvester-Nachspeise: Jamaica-Törtchen – für alle Tropical-Fans genau das richtige Dessert. Die Ananas in Verbindung mit den leckeren Törtchen verwandelt jeden Nachtisch-Grummel in eine Naschkatze. Den Silvester-Kick beschert ein kleiner Schuss Rum. Silvester darf schließlich auch in puncto Dessert vom „süßen Wein“ gekostet werden.

Auf der Zutatenliste stehen: 50 Milliliter Rum, ein Päckchen Vanillezucker, 175 Gramm Mehl, 50 Gramm Kokosraspeln 125 Gramm Zucker, 1 Mini-Ananas, 175 Gramm weiche Butter, 3 Eier, 1 Teelöffel Backpulver, 1 Prise Salz sowie 65 Gramm Puderzucker, 1 Esslöffel Zitronensaft und 20 Gramm Kokosstreifen.

Los geht’s: Schälen und putzen Sie die Ananas, schneiden Sie den Strunk ab und die Ananas in Scheiben. Anschließend mit 2 Esslöffeln Rum beträufeln und beiseite stellen. Nun die beiden Zuckersorten, die Butter und eine Prise Salz schaumig rühren sowie die Eier einzeln untermengen. Rühren Sie auch den restlichen Rum unter. Weiterhin Mehl mit Backpulver und Kokosraspeln vermischen und löffelweise unter die Buttercreme rühren. Legen Sie ein paar Stücke Ananas beiseite, die Sie später zum Verzieren verwenden und heben Sie den Rest unter den Teig.

Nächster Schritt: Fetten Sie die Förmchen à 250 Milliliter Inhalt und füllen Sie den Teig ein. Dann die sechs Mini-Törtchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für etwa 25 Minuten backen. Anschließend etwas abkühlen lassen und aus den Formen entnehmen. Sind die Mini-Törtchen ausgekühlt, folgt der Verzier-Part: Verrühren Sie den Zitronensaft mit dem Puderzucker und bestreichen Sie die Mini-Kuchen damit. Anschließend mit Ananasstücken und Kokosstreifen ausstaffieren – fertig ist der Silvester-Nachtisch à la Jamaica.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden