Ratgeber

Silvesterparty

Silvester feiern - mit Feuerwerk und Silvesterdinner

Silvester ohne eine ordentliche Silvesterparty ist langweilig. Jetzt lesen, was man an Silvester veranstalten kann, damit der Silvesterabend zum Erfolg wird.

silvester4
© pixabay.com

Silvesterparty – So wird der Jahreswechsel zum Erfolg

Warum immer ausgehen und Veranstaltungen und Partys besuchen, wenn man Silvester auch in den eigenen vier Wänden feiern kann? Langeweile muss dabei keine aufkommen. Auch Zuhause kann man Silvesterpartys veranstalten, die garantiert für gute Stimmung sorgen und jedem Gast in Erinnerung bleiben. Das traditionelle Feuerwerk und das Neujahrsfrühstück am nächsten Morgen dürfen natürlich nicht fehlen.

Motto-Party - Die etwas andere Silvesterparty

Statt ein Silvesterdinner mit mehreren Gängen zu veranstalten, kann man seine Gäste auch zu einer Motto-Party einladen. Bei der Wahl des Mottos sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob „Golden Fifties“, „James Bond“ oder „Black and White“ - je glamouröser das Motto ist, desto besser eignet es sich für eine Silvesterparty. Natürlich sollte nicht nur das Outfit zum Motto passen, sondern auch Deko, Getränke und Speisen darauf abgestimmt sein.

Silvester-Buffet statt Menü

Nach den Weihnachtsfeiertagen wünschen sich viele Gastgeber eine stressfreie Silvesterparty. Auch wenn man zur Party einlädt, muss man nicht die ganze Arbeit alleine erledigen. Statt Rezepte zu wälzen und ein Menü für alle Gäste zu kochen, baut man einfach ein Buffet auf und jeder bringt etwas mit. Damit am Ende nicht ausschließlich Salate auf dem Tisch stehen, sollte man sich vorab absprechen und klären, wer welche Speisen mitbringt. Immer willkommen bei einem Buffet sind Kartoffel- und Nudelsalat, Schnitzel, Frikadellen, Chili con Carne, Desserts und Kuchen. Auch für Getränke sollte bei einer Party ausreichend gesorgt sein.

Partyspiele lockern die Stimmung auf

Der Hunger ist gestillt, der dritte Cocktail getrunken und der Gesprächsstoff mittlerweile ausgegangen – jetzt ist es an der Zeit, die Stimmung mit einem Partyspiel aufzulockern. Zu den Klassikern gehört das Bleigießen, bei dem die Spieler mithilfe von flüssigem Blei in die Zukunft blicken. Da Blei als Schwermetall giftig ist, sollte man sich im Vorfeld über die gesundheitlichen Risiken informieren oder lieber gleich zum ungefährlichen Zinn greifen. Aber auch Partyspiele, wie „Stille Post“ oder „Wer bin ich“ bieten sich an, um die Wartezeit bis Mitternacht zu verkürzen.

Vorbereitung ist alles!

Wer Stress vermeiden möchte, der sollte mit den Vorbereitungen bereits am Vortag beginnen. Vor allem wenn man sich für ein Buffet entscheidet, können viele Salate, Suppen und Desserts schon am Abend zuvor vorbereitet werden. Auch die Getränke sollten rechtzeitig kaltgestellt werden, damit auf der Party für ausreichend Nachschub gesorgt ist. Frühzeitig sollte man sich zudem um Schlafplätze für die Partygäste kümmern, die einen weiten Rückweg haben und daher nicht mehr am gleichen Tag nach Hause fahren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden