Ratgeber

Silvester im Schnee

Silvester im Schnee - Skiurlaub zum Jahreswechsel

Wer Silvester im Schnee erleben möchte, der sollte sich rechtzeitig um die Buchung seines Skiurlaubs bzw. Winterurlaubs kümmern. Tipps gibt es hier.

silvesterim schnee
© pixabay.com

Silvester im Schnee – Jahreswechsel mit Hüttenzauber

Gibt es etwas Schöneres, als das Jahr mit einem knisternden Feuer im Kamin inmitten der weiß verschneiten Berge zu beenden? Romantik vor dem Kamin, Skipisten vor der Tür und rundherum nichts als Schnee. Viele Menschen träumen von einem Winterurlaub in den Alpen. Genau aus diesem Grund sind die Skigebiete auch gerade zu Silvester in der Regel bereits über Monate im Voraus vollends ausgebucht. Damit der Skiurlaub in Zillertal und Co. doch noch gelingt und man sich über romantische Nächte in den Bergen freuen kann, sollte man also rechtzeitig buchen. Dabei gilt es aber einiges zu beachten, damit die Übernachtungen in den Bergen ein voller Erfolg werden.

Skiurlaub buchen für Silvester im Schnee

Ganz gleich ob Ferienhäuser oder Almhütten - da viele Winterfans vor allem über Weihnachten und Silvester in die Alpen möchten, sind die Unterkünfte bereits lange Zeit vorher ausgebucht. Spätbuchern stehen damit die attraktivsten und schönsten Skihütten nicht mehr zur Verfügung. In der Regel befinden sich die einzigen Unterkünfte, die dann noch verfügbar sind, inmitten der Skigebiete. Doch je näher die Unterkunft an den Skigebieten liegt, desto mehr Trubel gibt es dort.

Worauf sollte man bei der Wahl der Unterkunft achten?

Zu allererst sollte man sich überlegen, ob man sich während seines Silvesterurlaubs in den Bergen selbst versorgen möchte ober ob man doch eher Wert auf eine bewirtschaftete Hütte legt. Bei der Einrichtung der Hütten gibt es enorme Unterschiede. Wer keine Lust auf Selbstversorgung und eine einfachere Ausstattung hat, sondern eine Sauna und einen Whirlpool wünscht, der sollte bei der Buchung auf die Details achten. Ein weiterer sehr bedeutender Punkt bei der Wahl der Unterkunft sind die Zufahrtsmöglichkeiten. Denn während es bei der einen Hütte möglich sein wird, mit dem eigenen Pkw direkt bis vor die Tür zu fahren, gibt es auch solche, bei denen das Fahrzeug im Tal stehen bleiben muss und es einige Höhenmeter zu Fuß zurückzulegen gilt. Auf keinen Fall sollte man aber die Schneeketten vergessen.

Feuerwerk und Pulverschnee

Draußen liegen zwei Meter feinster Pulverschnee, in der Hütte brennt der Kamin, der Blick aus dem Fenster bietet ein atemberaubendes Panorama. Sobald der Countdown immer näher kommt, heißt es sich warm einzupacken, ein Glas Sekt oder Champagner zu nehmen und vor die Hütte zu gehen. Drei, zwei, eins, Prosit Neujahr! Pünktlich um Mitternacht, wenn im Tal die Raketen aufsteigen, erhalten Silvesterurlauber in den Bergen eine unvergessliche Aussicht auf das Silvesterfeuerwerk.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden