Ratgeber

Glücksbringende Silvester-Give-aways

Silvester-Glücksbringer: Süße Deko selber machen

Damit zum Jahreswechsel ja nichts schief geht, dürfen sie nicht fehlen: Silvester-Glücksbringer. Ob Schornsteinfeger, Glücksklee und Co. tatsächlich Glück bringen, sei dahin gestellt. Niedlich aussehen sie aber allemal. Grund genug, die Silvester-Deko selber zu machen. Wie Sie ein Glücksschweinchen und einen Schornsteinfeger basteln, erfahren Sie hier, im SAT.1 Ratgeber.

Glücksbringer1_dpa
© dpa

Glücksschweinchen selber machen

Glück lässt sich auch ganz einfach selber machen. Es heißt nicht ohne Grund: "Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied." In diesem Fall können Sie ein Schweinchen als Silvester-Glücksbringer basteln. Rosafarbene Schweinchen werden überbewertet? Machen Sie es anders und basteln Sie aus Zitronen und weiteren natürlichen Zutaten ein paar Ferkelchen. Neben Zitronen benötigen Sie außerdem Nelken, Lorbeerblätter, Zahnstocher und 1-Cent-Stücke.

Die Zitronen fungieren als korpulenter Körper der Schweinchen als Silvester-Glücksbringer. Diese können auch etwas unförmig sein –Glück muss schließlich nicht immer gleich aussehen. Brechen Sie für ein Schweinchen jeweils vier Zahnstocher zu zwei Dritteln ab und stecken Sie die längeren Seiten als Beine in die Zitrone. Eine Seite der Zitrone besitzt eine größere Ausbuchtung – das Schweine-Schnäuzchen ist geboren. Darüber mit den Zahnstochern oder einem Messer zwei kleine Löcher bohren und zwei Nelken als Augen platzieren. Als Ohren kommen die Lorbeerblätter zum Einsatz. Hierfür abermals zwei etwa zwei Zentimeter tiefe Schnitte oberhalb der Augenpartie machen und die Lorbeerblätter hineinstecken. Machen Sie zu guter Letzt noch einen waagerechten Schnitt unterhalb der Schnauze, sodass das Schweinchen im Maul einen Glückscent festhalten kann – fertig ist das süß-saure Glücks-Give-away.

Schornsteinfeger als Silvester-Glücksbringer

Dass Schornsteinfeger Glück bringen, weiß jedes Kind. Kein Wunder, dass er Silvester gern als Deko verwendet wird. Für einen selbstgemachtes Rußmännchen benötigen Sie Holzstopfen in drei Größen: einmal 3,5 x 1 Zentimeter, einmal 1,5 x 1 Zentimeter und zweimal 2,5 x 1 Zentimeter. Außerdem notwendig: fünf Zahnstocher, zwei helle Perlen, Garn sowie Kleber und schwarze Farbe.

Stellen Sie die größte Scheibe hochkant auf und kleben Sie diese mittig auf eine der beiden kleineren Scheiben. Anschließend die kleinere Scheibe hochkant auf die größere kleben – Rumpf und Kopf des Schornsteinfegers sind nun fertig. Platzieren Sie auf dem Kopf die kleinste Scheibe – in Querlage: Dieses stellt das Hütchen dar. Nun den Hut, Körper und Fuß schwarz bemalen. Jetzt fehlt nur noch eine Leiter. Dazu drei Zahnstocher zu sechs gleichgroßen Leitersprossen schneiden und mit Garn zwischen zwei längere Zahnstocher binden. Fast fertig: Malen Sie dem Schornsteinfeger ein Gesicht, befestigen Sie zwei Perlen auf dem Körper und kleben Sie die selbstgebastelte Leiter seitlich an die Figur – voilà: Ihr kleiner Silvester-Glücksbringer ist bereit, auf Wanderschaft zu gehen.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden