Ratgeber

Kino, Orakel und Feuerwerk

Silvester mit Kindern: Tipps für einen tollen Abend

Silvester zu zweit – das war einmal. Jetzt sind Sie zu dritt, viert oder noch mehr? Wunderbar, denn Silvester mit Kindern hat seinen ganz eigenen Reiz. Und mal ehrlich: Silvesterpartys sind irgendwann auch alle gleich, oder? Ideen für Silvester-Aktivitäten mit Ihren Sprösslingen, gibt’s hier im SAT.1 Ratgeber.

Silvester mit Kindern_dpa
© dpa

Silvester-Nachmittag gestalten: Kino, Schlittschuhlaufen & Co.

Vorfreude ist bekanntlich die größte Freude – Weihnachten sind es die Geschenke , die die Kids schnellstmöglich auspacken möchten, Silvester sehnen sich die Kleinen den Countdown herbei, denn darauf folgt bekanntlich das fulminante Feuerwerk. Abwarten und Tee trinken? Nicht ganz. Gestalten Sie den Tag etwas abwechslungsreicher, um die Zeit bis Mitternacht zu verkürzen. Nachmittags können Sie beispielsweise ins Kino gehen – um 17 Uhr läuft für gewöhnlich die letzte Vorstellung. Dann sind Sie rechtzeitig zurück, um sich zu Hause auf Silvester einzustimmen. Sportskanonen können auch Schlittschuhlaufen . Liegt Schnee, sind Schlittenfahren und Schneeballschlachten eine toller Zeitvertreib für die ungeduldigen Zwerge.

Silvester-Essen für Kinder

Zurück zu Hause, können Sie für Silvester mit Kindern einige Leckereien vorbereiten. Ein Silvesterbuffet bestehend aus herzhaften und süßen Häppchen wie Lachs-Canapés, Schoko-Muffins und Gemüse-Fingerfood ist schnell kredenzt. Da sich das Essen bekanntlich nicht von allein macht, können die kleinen Racker ruhig bei der Zubereitung helfen. Ob Gemüse kleinschnippeln oder den Salat zubereiten, bestimmt findet sich eine geeignete Arbeit. Besonders beliebt zu Silvester, da gesellig: Raclette oder Fondue.

Silvester mit Kindern: Programm bis Mitternacht

Die Bäuche sind voll oder werden nach und nach mit allerlei Leckerem gesättigt. Was nun tun bis Mitternacht? Gesellschaftsspiele wie Monopoly, Twister und Tabu sind die Klassiker. Sie können aber auch ein paar alte Bräuche zum Leben erwecken. Tipp: Statt des normalen und ungesunden Bleigießens können Sie auch Wachs gießen. Dazu einfache einige Kerzen am Abend brennen lassen, sodass ausreichend flüssiger Wachs vorhanden ist und diesen ins kalte Wasser kippen. Die so entstandenen Motive bilden die Grundlage für visionäre Weissagungen.

Eine weitere schöne Idee für Silvester mit Kindern: Kreieren Sie Ihre eigene Orakel-Schüssel. So geht’s: Jeder schreibt zunächst vier bis sechs Wünsche fürs nächste Jahr auf einen langen, schmalen Zettel aus festem Papier – pro Zettel einen Wunsch. Als nächstes werden die Zettel im Kreis herum an den oberen Rand einer großen Schüssel geklebt. Verwenden Sie zur Befestigung Tesafilm. Nun die Schüssel mit Wasser füllen, ohne dass die Zettel nass werden. Legen Sie anschließend eine Schwimmkerze in das Wasser und entzünden Sie diese. Tipp: Keine Schwimmkerze im Haus? Dann nehmen Sie zum Beispiel eine halbe Walnussschale mit einer kleinen Kerze. Bringen Sie das Wasser vorsichtig in Bewegung, sodass die Kerze zu schwimmen beginnt. Vielleicht möchte diese Aufgabe das Küken in der Familie übernehmen. Nach einiger Zeit schwimmt das Orakel so nah an einen Zettel heran, dass das Papier zu brennen beginnt. Glückwunsch an die Person, deren Wunsch darauf verzeichnet war.

Silvester-Highlight: Das eigene Feuerwerk

Das Highlight an Silvester mit Kindern ist natürlich das Feuerwerk. Die Kleinen sollten selbstverständlich keine Raketen selbst starten, aber Papa oder Mama können das gern übernehmen. Die bunten Farben am Himmel, das Böllern sowie der Rauchschwaden überall finden Kinder spannend – wer selbst noch dazu beiträgt, bringt Kinderaugen noch mehr zum Strahlen. Als krönenden Abschluss können Sie sich einen Wunsch auf einen Zettel schreiben und an eine Rakete binden.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden