Ratgeber

Tipps & Tricks

Facebook-Messenger löschen: Nachrichten schreiben ohne App

Wer auf dem Mobilgerät die Chatfunktion von Facebook nutzen will, muss seit einigen Monaten neben der regulären Facebook-App zusätzlich den Facebook-Messenger installieren. Mit einigen Tricks kann der Facebook-Messenger-Zwang, der viele Anwender nach wie vor verärgert, jedoch umgangen werden.

Facebook Messenger_dpa
© picture alliance/KEYSTONE

Nach der Einführung des Zwangs zur zweiten Facebook-App konnte man diesen zunächst mit dem Trick umgehen, die geforderte Installation des Messengers vorzeitig abzubrechen. Im Anschluss stand die Chatfunktion für Nachrichten in der gewohnten Facebook-App wieder zur Verfügung. Ein Test unter iOS 8 und der aktuellen Version 22.0 (Stand: Januar 2015) der Facebook-App ergab jedoch, dass zumindest in dieser Konstellation der Workaround nicht mehr funktioniert. Doch wer den Facebook-Messenger löschen will, kann zu anderen Tricks greifen.

So umgehen Sie den Facebook-Messenger-Zwang

Weiterhin möglich ist es, die Funktion zum Schreiben von Nachrichten auf dem Smartphone über die mobile Facebook-Seite  zu verwenden. Um schneller auf die Mobilseite zuzugreifen, können Sie für diese zudem einen Shortcut auf dem Homescreen des Smartphones hinterlegen. Im Safari-Browser auf dem iPhone funktioniert dies etwa, indem Sie die mobile Facebook-Seite aufrufen, anschließend auf die Schaltfläche für Freigaben und Aktionen (Quadrat mit nach oben gerichtetem Pfeil) tippen und die Option "Zum Home-Bildschirm" wählen. Zukünftig können Sie die Mobil-Website dann schnell über ein eigenes Icon öffnen.

Android-Anwendern steht zum Beispiel in Google Chrome eine vergleichbare Option zur Verfügung, indem Sie die Website aufrufen und die Funktion "Zum Startbildschirm hinzufügen" wählen. Alternativ kann man auch versuchen, die inoffizielle App "Enable Facebook Chat" zu verwenden. Diese schaltet die Nachrichten-Funktion in der gewöhnlichen Facebook-App für Android wieder frei. Es ist jedoch nicht garantiert, dass die Anwendung auch mit zukünftigen Facebook-Updates kompatibel sein wird. Um die App zu installieren, muss auf Android-Smartphones die Option zur Installation von Anwendungen aus unbekannten Quellen aktiviert sein.

In einigen Ländern mit weniger umfangreich ausgebauten Mobilfunknetzen wurde jüngst von Facebook offiziell die App Facebook Lite veröffentlicht. Diese abgespeckte Version der bekannten Facebook-App ist zwar im Vergleich recht funktionsarm und bietet noch einige Verbesserungsmöglichkeiten, die Nachrichten-Funktion ist hier jedoch integriert, so dass die App auch für deutsche Anwender interessant werden könnte.

Weitere News & Infos rund um Smartphone, Apps, Tablet & Co. finden Sie  hier .

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden