Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Grillen mit einer App

Anheizen, auflegen, wenden: Ist Grillen nur etwas für erfahrene Profis? Nicht unbedingt. Eine neue App soll Laien und Gelegenheits-Grillern am Rost unter die Arme greifen. Wir haben die Applikation fürs Smartphone getestet!

23.08.2012 10:00 | 4:16 Min | © SAT.1

Im App-Store zu haben: Die App fürs Grillen

Das Grillgut soll saftig durchgegart, aber keinesfalls verbrannt sein. So weit, so gut. Aber nicht jeder Hobby-Griller verfügt über die nötige Routine, um den perfekten Zeitpunkt zum Wenden und Essen exakt abpassen zu können. Die App soll dabei helfen. Im App-Store gibt es das Zusatzprogramm fürs Handy für 1,59 Euro – allerdings ausschließlich in englischer Sprache. Sind die Applikation installiert und der Grill angefeuert, kann es losgehen. Als Erstes soll Hühnerbrust auf den Rost des Holzkohlegrills. Die App empfiehlt, das Hühnchen für zwölf Minuten und normaler Grilltemperatur direkt über der Glut zu grillen. „Normale Grilltemperatur“? Wie sich die anfühlt, kann das Zusatzprogramm leider nicht zeigen. Liegt das Hühnerfleisch auf dem Grill, kann der Timer des Smartphone-Programms aktiviert werden.

Grillen mit dem Timer der App

Pluspunkt für die App: Mehrere Timer lassen sich parallel schalten. Daher kommt als nächstes ein Steak auf den Rost. Vorab müssen die Dicke des Fleischstücks in Zentimetern und der gewünschte Gar-Grad angegeben werden. Sieben Minuten soll das Fleisch auf den Grill. Länger sollen Gemüsespieße garen: 15 Minuten. Bei Maiskolben rät das Programm zu 25 Minuten. Natürlich darf auch der Klassiker der Grillsaison nicht fehlen: die Bratwurst. Sie soll bei indirekter Hitze, also geschlossenem Deckel, grillen. Bei geschlossenem Deckel? Diese Anweisung verwundert. Brutzelt das Grillgut erst einmal auf dem Rost, soll man sich voll und ganz der App anvertrauen können. Sie klingelt, wenn es Zeit ist, die einzelnen Fleisch- und Gemüsestücke zu wenden und nach Ablauf der Grillzeit.

Lohnt die App, die beim Grillen hilft?

Die Zeit ist um. Das Grillgut soll laut App bereit zum Essen sein. Aber stimmt das auch? Oh ja. Nichts ist verbrannt, Fleisch und Gemüse sind auf den Punkt gegart. Perfekt, die App funktioniert! Barbecue-Profis werden zwar nicht viel mit ihr anfangen können, aber für Anfänger und Gelegenheits-Griller ist das Handy-Programm eine sinnvolle Hilfe.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden