Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Apple Watch: Nützlicher Helfer oder überteuertes Spielzeug?

Nach Computern, MP3-Playern, Smartphones und Tablets hat Apple mit der Apple Watch auch seine eigene Uhr auf den Markt gebracht. Natürlich kann man mit dieser mehr als nur die Uhrzeit ablesen und den Wecker stellen. Doch wie gut funktionieren aber die Features und vor allem: Braucht man den Schnickschnack überhaupt?

09.07.2015 19:05 | 5:18 Min | © ProSieben

#Apple Watch funktioniert nur mit iPhone

Warum? Weil die Apple Watch vor der Nutzung eine Synchronisation mit dem Smartphone erfordert. Das Praktische: Alle Apps werden vom Handy auf die Uhr überspielt – vorausgesetzt, die Programme gibt es bereits für die Apple Watch. So werdet ihr zum Beispiel vergeblich nach der Facebook-App suchen. In einem offiziellen Statement erklärte das soziale Netzwerk, dass für eine optimale Darstellung von Facebook das Display der Apple Watch einfach zu klein sei. Stimmt das aber?

#Das Display: Klein, aber oho

Zu haben ist die Apple Watch in zwei Baugrößen – 38 Millimeter und 42 Millimeter. Damit ist das Apple-Produkt ungefähr so groß wie eine herkömmliche Armbanduhr. Wie soll man auf dem Display dann aber noch die Buchstaben erkennen? Überraschend gut, wie der Test zeigt. Selbst Text-Nachrichten lassen sich dank einer Auflösung von 272×340 Pixeln bei der kleinen Variante und 312×390 Pixeln bei der großen gut lesen.

#Keine Kamera, dafür aber Musik-Player und Telefon

Zwar kann man mit der Apple Watch selbst keine Fotos knipsen, dafür aber die Cam im iPhone per integriertem Fernauslöser betätigen. Ebenfalls nicht ohne Smartphone funktioniert auch das Hören von Musik. Auf der Apple Watch lassen sich eure Lieblingssongs speichern oder über die Uhr vom Handy abspielen. In beiden Fällen werden die Kopfhörer aber mit dem Handy verbunden. 

#Kaufen: Ja oder nein?

Das muss letztendlich jeder für sich entscheiden. Im Fazit haben sich aber einige Features nur als nette Gimmicks erwiesen – und wesentlich mehr als das iPhone selbst kann die vermeintlich so smarte Apple Watch auch nicht.

Angeber-Fact: Im Test hat uns die Apple Watch nicht gerade vom Hocker gerissen, trotzdem ist das Interesse an der Uhr immens. Allein im zweiten Quartal 2015 gingen vier Millionen 

mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden