Ratgeber

Print-Tipps

Drucken mit dem iPhone: Mit und ohne AirPrint

Dank Apples AirPrint-Technologie ist der direkte kabellose Zugriff auf Drucker vom iPhone und iPad aus problemlos möglich – ein AirPrint-fähiges Druckermodell vorausgesetzt. Doch auch ohne die Apple-Technologie können Sie Ihren Drucker dazu bringen, Print-Aufträge vom iPhone entgegenzunehmen.

iPhone-drucken_dpa
© picture alliance/dpa Themendienst

Versteht sich Ihr Drucker auf Apples AirPrint-Protokoll ist ein kabelloses Drucken vom iOS-Gerät aus recht einfach – vorausgesetzt beide Geräte befinden sich im gleichen WLAN. Die Druckoption wird in zahlreichen iOS-Apps angeboten und kann in der Regel über die durch ein Quadrat mit  nach oben gerichtetem Pfeil symbolisierte Freigabe-Schaltfläche aufgerufen werden. In der vorinstallierten Mail-App des iPhones etwa steht die Drucken-Funktion für eine E-Mail auch nach einem Tippen auf die Antworten-Schaltfläche zur Verfügung. AirPrint-fähige Drucker sind bereits ab 60 bis 70 Euro erhältlich – eine Liste kompatibler Geräte findet sich zum Beispiel bei Apple .

Kabellos drucken ohne AirPrint

Besitzer eines Macs, an dem ein älterer, nicht AirPlay-fähiger Drucker angeschlossen ist, können dank der Mac-Anwendung handyPrint (vormals AirPrint Activator) auch diesen dazu bringen, Druckaufträge drahtlos vom iOS-Gerät anzunehmen. Nach der Installation von handyPrint werden mit dem Mac per Kabel verbundene Drucker automatisch in den Druckdialogen auf dem iOS-Gerät angezeigt – sofern sich Mac und iPhone wiederum im gleichen Netzwerk befinden. Version 5 (Stand: Januar 2015) von handyPrint unterstützt auch das aktuelle Mac-Betriebssystem OS X Yosemite. Die Software lässt sich 14 Tage lang kostenlos nutzen, anschließend müssen Neukunden mindestens fünf Euro spenden.

Eine weitere Möglichkeit, drahtlos vom iPhone auf einem nicht AirPlay-fähigen Drucker zu drucken, ist die App Printer Pro von Readdle. Ist die App auf dem iPhone installiert, ist das Drucken mit dem iPhone per WLAN-Drucker möglich. Mit einem Mac oder PC verbundene USB-Drucker lassen sich ebenfalls vom iOS-Gerät aus nutzen, sofern auf dem Computer die kostenlose Software Printer Pro Desktop  installiert ist. Die iOS-App Printer Pro kostet 6,99 Euro. Es steht allerdings eine kostenlose Lite-Version zur Verfügung, um zu testen, ob der eigene Drucker mit Printer Pro funktioniert.

Weitere News & Infos rund um Smartphone, Apps, Tablet & Co. finden Sie  hier .

mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden