Ratgeber

Wie gut ist Congstar?

Handytarif-Anbieter Congstar im Test: Welches Netz, welche Tarife?

Congstar ist eine Tochtergesellschaft der Telekom Deutschland und gehört zu den wohl bekanntesten Mobilfunk-Discountern. Geworben wird mit günstigen Handytarifen, die vor allem junge Kunden ansprechen sollen. Wir zeigen Ihnen, welche Handytarife einen besonderen Blick wert sind.

Congstar_dpa
© dpa

Unterwegs im Telekom-Netz

Als echte Telekom-Tochter nutzt Anbieter Congstar  das gut ausgebaute Netz der Muttergesellschaft, das regelmäßig als Testsieger aus Vergleichen der vier großen Mobilfunknetze von O2, E-Plus, Vodafone und Telekom hervorgeht. Das Unternehmen wirbt unter anderem mit dem Slogan "Beste D-Netz-Qualität". Congstar konnte in der Vergangenheit auch insgesamt bei Test-Ergebnissen und Verbraucherabstimmungen häufig gut bis sehr gut abschneiden, musste in den letzten Jahren aber auch Kritik einstecken. Das Unternehmen soll unter anderem einigen Flatrate-Kunden, die Ihre Tarife sehr intensiv ausnutzten, die Verträge gekündigt haben.

Baukastensystem und Tarif-Optionen

Congstar bietet zum einen den "9 Cent Tarifbaukasten", der grundsätzlich ohne Tariflaufzeit Anrufe in alle deutsche Netze für 9 Cent pro Minute beziehungsweise pro SMS ermöglicht. Zusätzlich zu diesem Handytarif können Tarif-Optionen wie etwa die "Congstar SMS Flat Option" (9,90 Euro pro Monat) oder eine Internet-Option wie zum Beispiel die "Congstar Surf Flat Option 1000" (12,90 Euro pro Monat für 1 GB Datenvolumen) hinzugebucht werden. Hier sollte man gegebenenfalls im Selbst-Test herausfinden, welche Optionen sich rentieren könnten. Zu beachten in Sachen Surf-Flat-Optionen ist dabei, dass Congstar hier HSDPA-Geschwindigkeit mit maximal 7,2 Mbit/s anbietet. Das ist kein LTE, muss im Alltag jedoch keineswegs negativ auffallen.

Congstar Smart S und Datentarife

Für gelegentliche Smartphone-Anwender könnte sich zum Beispiel auch der Handytarif "Congstar Smart S" eignen. Dieser beinhaltet 50 Freiminuten in alle deutschen Netze sowie 50 Frei-SMS und 100 MB HSDPA-Datenvolumen für 6,99 Euro pro Monat. Hinzu kommt allerdings eine einmalige Gebühr von 25 Euro, wenn der Handytarif ohne Vertragslaufzeit gebucht wird.

Besonders an Notebook- und Tablet-Nutzer richten sich die aktuellen Datentarife S, M und L. Diese bieten zwischen 750 MB und 5 GB Datenvolumen. Hier werden je nach Tarif auch erhöhte HSDPA-Geschwindigkeiten für die Datenübertragung bis zu maximal 14,4 oder 21,6 Mbit/s geboten.

Weitere News & Infos rund um Smartphone, Apps, Tablet & Co. finden Sie  hier .

mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden