Ratgeber

Tarif-Check

Handytarif-Anbieter Tchibo Mobil: Welches Netz, welche Tarife?

In Deutschland streiten einige Mobilfunk-Discounter um die Gunst der Anwender. Tchibo Mobil war bereits 2004 als erstes Unternehmen in diesem Bereich vertreten und führte in den kommenden Jahren unter anderem Prepaid-Flatrates und EU-Roaming-Tarife ein. Doch welcher Handytarif lohnt sich und wie gut ist die Netzabdeckung von Tchibo Mobil?

Tchibo Tarif_dpa
© picture alliance/Wolfram Steinberg

Grundsätzlich gibt es in Deutschland vier verschiedene Mobilfunkanbieter mit eigenen Netzen: Telekom, Vodafone, E-Plus und O2. Provider wie Tchibo mobil  wiederum greifen auf die Netze dieser Anbieter zu und bieten dabei häufig vergleichsweise günstige Handytarife an. Dafür jedoch können Sie zum Beispiel seltener oder weniger aktuelle Smartphone-Modelle vergünstigt zur Verfügung stellen. Zum Teil haben die großen Mobilfunkanbieter auch eigene Discount-Provider gegründet: Congstar etwa gehört zur Telekom, der belgische Anbieter BASE wiederum wird als Marke von E-Plus verwendet.

Tchibo nutzt das O2-Netz

Tchibo Mobil nutzt für seine Angebote das Netz von O2. Dieses schnitt 2014 unter anderem bei  Tests des Magazins Chip  oder der Stiftung Warentest  etwas schlechter ab als die Netze von Vodafone und der Telekom. Dabei wird allerdings in der Regel betont, dass das Telefonieren in sämtlichen Netzen grundsätzlich in guter Qualität möglich ist. Auch erhalten alle Netze in der Regel keine negative Bewertungen wenn es um die Telefonnetz-Abdeckung auf dem Land geht. O2 liegt allerdings bei Tests häufiger hinter der Telekom und Vodafone, was die Qualität des mobilen Datennetzes in ländlichen Gebieten betrifft. Der Aufbau von Websites etwa kann hier im Vergleich mit anderen Netzen mitunter länger dauern.

Tarif-Vielfalt

Über Tchibo Mobil sind eine ganze Reihe unterschiedlicher Tarife für verschiedene Bedürfnisse verfügbar. Der Smartphone-Tarif etwa bietet aktuell (ab dem 26. Januar 2015) neben 200 Inklusiv-Minuten in alle deutschen Netze und 200 SMS ein erhöhtes monatliches Datenvolumen von 500 MB (vorher: 300 MB) für 9,95 Euro. Zudem lässt sich der Handytarif monatlich kündigen. Wer zum Beispiel einen reinen Surf-Tarif für Tablets sucht, kann zum mobilen Datentarif mit 1 GB Datenvolumen für 9,95 Euro monatlich greifen. Für Notebooks ist passend dazu auch ein Internetstick für einmalig 14,95 in Kombination mit dem Tarif erhältlich.

mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden