Ratgeber

So werden Sie zum Foto-Profi

iPhone 6: Die besten Tipps für gute Fotos

Apple hat die Kameras beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Vergleich zu den Vorgängern deutlich verbessert. Die Rückkamera der Phablet-Variante knipst nun sogar mit einem optischen Bildstabilisator. Für das perfekte Handy-Foto sollten Sie jedoch noch ein paar zusätzliche Tipps beachten.

Fotografieren mit dem iPhone 6_dpa
© picture alliance / dpa Themendienst

Grundlagen der Fotografie auch auf dem iPhone beachten

Für gute Handy-Fotos sollten Sie die allgemeinen Grundregeln der Fotografie auch bei Ihrem iPhone 6 beachten. Gute Tipps sind stets der Goldene Schnitt und die Drittel-Regel. Teilen Sie das Bildmotiv gedanklich in ein drei Mal drei Felder und achten Sie darauf, dass das zentrale Motiv nicht genau in der Bildmitte liegt. Spannender ist es, wenn das Motiv etwa auf einer der vertikalen Linien liegt. Die wesentlichen Bestandteile des Motivs sollten zudem im entsprechenden Seitenverhältnis zueinander angeordnet sein.

Schiefe Fotos können nachträglich begradigt werden

Dank iOS 8 müssen schiefe Fotos nicht mehr umständlich auf dem Rechner bearbeitet werden. Sie können die Bilder auch einfach direkt auf dem iPhone 6 gerade rücken. Öffnen Sie dafür die Kamera-App oder die Foto-App, wählen Sie das schiefe Foto aus und tippen Sie auf "Bearbeiten". Wählen Sie dann das viereckige Symbol unten links aus. iOS 8 wird das Bild automatisch gerade rücken. Alternativ können Sie den Winkel auch mit dem Zifferblatt selbst verändern. Nach fertiger Bearbeitung tippen Sie den gelben Haken an, und das Foto ist gerade gerückt.

iPhone-Fotos direkt auf dem Smartphone bearbeiten

Mit dem Update auf iOS 8 hat Apple die Bildbearbeitungsfunktionen deutlich ausgeweitet. Während zuvor meist nur Filter über die Fotos gelegt werden konnten, können Sie jetzt auch recht einfach den Kontrast oder die Helligkeit der Schnappschüsse verändern. Tippen Sie dafür bei einem beliebigen Foto auf "Bearbeiten". Hinter dem Symbol mit den drei überlappenden Kreisen verbergen sich die Filter. Über das Zifferblatt-Symbol können Sie hingegen Licht, Farbe und Schwarz-Weiß-Werte der Bilder verändern.

Das iPhone hat nun auch einen Selbstauslöser

Eine weitere Neuerung von iOS 8: Das iPhone 6 hat endlich auch einen standardmäßigen Software-Selbstauslöser. Bislang gab es die Funktion nur über Apps von Drittanbietern. Der Selbstauslöser wird in der Kamera-App über das kleine Uhr-Symbol am oberen Bildschirmrand aktiviert. Als Countdown-Zeiten stehen drei und zehn Sekunden zur Auswahl. Der aufleuchtende Blitz des iPhones informiert Sie dann über den heruntertickenden Selbstauslöser.

Weitere News & Infos rund um Smartphone, Apps, Tablet & Co. finden Sie  hier .

mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden