Ratgeber

Kontakte in die iCloud

Kontakte auf dem iPhone sichern: So funktioniert es

Die Kontakte auf Ihrem iPhone sollten Sie gleich aus mehreren Gründen sichern. Zum einen erleichtert das Backup den eventuellen Umzug auf ein anderes Smartphone. Zum anderen sind Sie so auch auf der sicheren Seite, wenn Ihr Handy verlieren oder es kaputt geht. 

iPhone-Kontakte - picture alliance  ZB
© picture alliance ZB

Der einfachste Weg: Die iPhone-Kontakte in der iCloud hinterlegen

Grundsätzlich gibt es mehrere Wege, wie Sie die gespeicherten Kontakte auf dem iPhone sichern können. Am komfortabelsten ist der Weg über Apples Online-Speicherdienst iCloud. Einmal bei dem Dienst angemeldet, können Sie Ihre Kontakte automatisch mit dem Internet-Speicher und allen anderen iOS-Geräten synchronisieren. Um die Kontakte zu speichern, müssen Sie zunächst das Menü "Einstellungen > iCloud" auf Ihrem iPhone öffnen. Scrollen Sie dann nach unten bis zum Punkt "Kontakte" und aktivieren Sie diesen per Schieberegler. Beim nächsten iCloud-Backup werden die Kontakte nun automatisch synchronisiert und bei einer Wiederherstellung des iPhones selbstständig auf das Handy geladen.

Mit Google Mail die Kontakte sichern

Wenn Sie Google Mail nutzen, können Sie mit der Software auch Ihre iPhone-Kontakte sichern. Der Vorteil gegenüber iCloud: Selbst bei einem Umzug von iOS auf Android lassen sich die Kontaktdaten von Freunden und Familienmitgliedern ganz einfach mitnehmen. Um Ihre Kontakte mit Google Mail zu synchronisieren, müssen Sie beim Einrichten des Google-Kontos auf dem iPhone einfach die entsprechende Option wählen. Alternativ können Sie auch später Ihre Kontakte sichern. Gehen Sie dafür ins Menü "Einstellungen > Mail, Kontakte, Kalender", tippen Sie auf das Google Mail-Konto und aktivieren Sie den Schieberegler "Kontakte".

Die iPhone-Kontakte mit einer App und PC-Tools speichern

Im App Store gibt es viele verschiedene kostenlose Apps, mit denen Sie alternativ Ihre iPhone-Kontakte sichern können. Beispielhaft sei hier die Anwendung "Kontakte Backup – IS Contacts Kit Free" genannt. Die App speichert Kontakte auf Wunsch in Excel, Gmail oder Outlook. Das Backup kann im Format vCard oder CSV exportiert und auch in Online-Speicherdienste wie Dropbox hochgeladen werden. Manche Tools bieten sogar die Möglichkeit, die Kontakte auf dem PC zu speichern. Empfehlenswert ist beispielsweise das Programm "CopyTrans Contacts", mit dem Sie in der kostenlosen Probeversion 50 Kontakte sichern können. Daneben beherrscht das Tool auch das Speichern von Notizen, Kalendereinträgen und Lesezeichen. 

mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden