Ratgeber

Konkurriert mit Apple

Samsung Galaxy Alpha: Die besten Tipps und Tricks

Mit dem Galaxy Alpha und dessen Metall-Look greift Samsung direkt den großen Konkurrenten Apple an. Mit ein paar Tipps und Tricks können Sie noch mehr aus dem Smartphone und der Benutzeroberfläche TouchWiz herausholen.

Samsung Galaxy Alpha dpa
© picture alliance / dpa Themendienst

Mit dem Privat-Modus persönliche Daten schützen

Wenn Sie sich das Samsung Galaxy Alpha gekauft haben, wollen Sie das Smartphone sicherlich auch einmal Freunden und Bekannten zeigen. Damit andere Personen aber nicht gleich Zugriff auf sämtliche privaten Fotos und persönlichen Dateien haben, gibt es beim Galaxy Alpha wie auch beim Galaxy Note 4 und Galaxy S5 den sogenannten Privat-Modus. Damit kann anderen Nutzern der Zugang zu Fotos, Videos, Musik und Dateien versperrt werden. Die Grundfunktionen des Samsung Galaxy Alpha bleiben hingegen erhalten. Aktiviert wird der Privat-Modus im Menü "Einstellungen > Privater Modus". Ein Tipp: Wenn Sie Ihren Fingerabdruck mit dem Scanner des Smartphones registrieren, können Sie diesen auch für den Privat-Modus verwenden.

Download-Booster für große Dateien verwenden

Wie schon das Galaxy S5 hat auch das Samsung Galaxy Alpha einen sogenannten Download-Booster, der das Herunterladen von Dateien mit mehr als 30 MB Größe deutlich beschleunigt. Das Feature kombiniert WLAN und LTE gleichzeitig und findet sich in der Schnellstartleiste unter "Download-Booster". Ein paar Tipps: Deaktivieren Sie die Funktion "Nur über WLAN" beim Herunterladen mit dem Download-Booster. Beachten Sie, dass Ihr mobiles Datenvolumen mit diesem Feature schneller aufgebraucht wird.

Mit dem Ultra-Energiesparmodus alles aus dem Akku herauskitzeln

Bei allen neueren Smartphones der Galaxy-Serie liefert Samsung neben dem normalen Energiesparmodus auch noch den sogenannten Ultra-Energiesparmodus mit. Dabei werden die Funktionen des Samsung Galaxy Alpha auf ein Minimum reduziert. Lediglich Grundfunktionen wie Telefonieren oder SMS-Schreiben stehen noch zur Verfügung. Zudem gibt das Display Bilder nur noch in Graustufen wieder. Sie können jedoch drei zusätzliche Funktionen wie den Taschenrechner auswählen, die ebenfalls noch im Sparmodus laufen. Mit dem Ultra-Energiesparmodus soll das Samsung Galaxy Alpha auch bei einem Akkustand von nur noch zehn Prozent weitere 24 Stunden durchhalten.

Multitasking mit der Zwei-Fenster-Ansicht

Das Samsung Galaxy Alpha bietet eine praktische Funktion fürs Multitasking: die Zwei-Fenster-Ansicht. Aktiviert wird diese in den Schnelleinstellungen des Smartphones unter "Multi Window". Anschließend können zwei Apps gleichzeitig auf dem Display bedient werden. Bei aktivierter Multi Window-Funktion lassen sich auch zuletzt verwendete Apps als Schnellzugriff auswählen.

mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden