Ratgeber

Tipps und Tricks für mehr Akkuleistung

Samsung Galaxy S5: So holen Sie mehr aus dem Akku

Eigentlich bietet das Samsung Galaxy S5 zumindest auf dem Papier bereits eine gute Akkuleistung. Wie bei jedem Smartphone nimmt die Laufzeit bei intensiver Nutzung aber schnell ab. Mit ein paar Tricks können Sie jedoch deutlich mehr aus Ihrem Akku herausholen.

Samsung Galaxy S5_dpa
© picture alliance / dpa

Dienste abschalten und Display-Helligkeit verringern

Um den Akku Ihres Samsung Galaxy S5 zu schonen, sollten Sie zunächst unnötige Dienste abschalten und vielleicht die Display-Helligkeit herunterregeln. Dienste, die deaktiviert werden können, sind beispielsweise die automatischen Updates. Sie können die automatische Hintergrundaktualisierung entweder ganz abschalten oder aber auf WLAN-Verbindungen beschränken. Auch die Standortbestimmung verbraucht beim Galaxy S5 oft unnötig sehr viel Energie und sollte je nach App deaktiviert werden. Bluetooth, GPS und sogar WLAN sollten abgeschaltet werden, wenn Sie die Dienste gerade nicht benötigen, da Ihr Samsung Galaxy S5 sonst ständig nach verfügbaren Verbindungen sucht. Wenn Sie gerade schlechten Handy-Empfang haben, können Sie zudem mit Flugmodus sämtliche Netzwerkverbindungen kappen und so noch mehr Akku sparen.

Energiesparmodus beim Samsung Galaxy S5 anpassen

Im Vergleich zum Vorgänger wurde der Energiesparmodus beim Samsung Galaxy S5 deutlich verbessert. Diesen finden Sie über die Schnelleinstellungen – die Funktion ist standardmäßig aktiviert, allerdings können Sie diverse Einstellungen verändern und so an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. So lässt sich beispielsweise ein Schwarz-Weiß-Modus anschalten, mit dem allerdings nicht mehr alle Apps und Internetseiten optimal dargestellt werden. Zudem können Sie in den Einstellungen die Gesamtleistung Ihres Prozessors, die Bildwiederholrate und die Helligkeit verringern.

In Ausnahmefällen den Ultra-Energiesparmodus nutzen

Eine Besonderheit beim Samsung Galaxy S5 ist der neue Ultra-Energiesparmodus, nach dessen Aktivierung aber nur Grundfunktionen wie Telefonate, Internetnutzung und SMS aktiviert bleiben und das Display zudem nur noch in Graustufen angezeigt wird. Neben den Basisfunktionen können Sie noch drei weitere Anwendungen auswählen, die in diesem Modus noch zur Verfügung stehen sollen, beispielsweise der Taschenrechner. Selbst wenn Ihr Akku bei zehn Prozent angelangt ist, können Sie mit dem Ultra-Energiesparmodus noch knapp 24 Stunden Laufzeit aus Ihrem Smartphone herauskitzeln. Insgesamt verspricht Samsung mit dem Ultra-Energiesparmodus eine Laufzeit von zwölf Tagen.

Weitere News & Infos rund um Smartphone, Apps, Tablet & Co. finden Sie  hier .

mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden