Ratgeber

iPhone- und iPad-Steuerung per Spachbefehl

Siri für Anfänger: Tipps für Apples Sprachassistentin

Mit der iOS-Sprachassistentin Siri lässt sich fast das komplette iPhone oder iPad mit Sprach-Befehlen und Fragen steuern. Die Software bietet jedoch auch einige versteckte Funktionen, die den Umgang mit dem iDevice erheblich erleichtern.

Siri_dpa
© picture alliance / M.i.S.-Sportpressefoto

Beziehungen und Kontaktdaten in Siri hinterlegen

Die Sprach-Assistentin Siri ist äußerst lernfähig und kann sich beispielsweise Beziehungen zu bestimmten Kontakten merken, wenn diese richtig hinterlegt werden. Wenn Sie der Software den Satz "XYZ ist mein Vater" sagen, speichert Siri diesen Beziehungsstatus. Wollen Sie die gewünschte Person anrufen, müssen Sie nun nicht mehr zwangsläufig deren Namen sagen – es reichen die Worte "Ruf meinen Vater an". Alternativ können Sie die Beziehungen zu bestimmten Personen auch in den Kontakten der Telefon-App unter "Zugehörige Namen hinzufügen" eingeben. Wenn Sie hingegen im Menü "Einstellungen > Allgemein > Siri > Meine Info" Ihre eigenen Kontaktdaten verknüpfen, öffnet Siri beim Befehl "Zeige mir die schnellste Route nach Hause" die Karten-App mit einem Routenvorschlag.

Nachrichten senden und Anrufe ausführen

Siri kann nicht nur auf Fragen mit entsprechenden Informationen aus dem Internet antworten – die Software kann auch alle Funktionen ausführen, die sonst per Touch aktiviert werden müssen. Wenn Sie beispielsweise den Befehl "Rufe XYZ an" sagen, wählt Siri die entsprechende Telefonnummer des Kontakts. Der Befehl "Sende eine Nachricht an XYZ" öffnet hingegen die Nachrichten-App. Bei klarer Aussprache können Sie Siri sogar den Text der Nachricht diktieren. Die Software arbeitet mit einem semantischen Spracherkennungssystem, Sie müssen daher keine festen Befehle und Fragen auswendig lernen. Die Sprachassistentin kann prinzipiell sogar Umgangssprache richtig verarbeiten. Selbst Sonderzeichen wie "@" oder "&" versteht Siri, wenn sie als "at" oder "Dollarzeichen" ausgesprochen werden.

Siri kann wahlweise auch mit männlicher Stimme sprechen

Apples Sprachassistentin Siri spricht von Haus aus mit einer weiblichen Stimme. Seit dem Update auf iOS 7 lässt sich jedoch wahlweise auch eine männliche Stimme auswählen. Die Option dafür ist im Menü "Einstellungen > Allgemein > Siri > Geschlecht" zu finden. Zu bedenken ist: Zwar können Sie dort das Geschlecht der Stimme von weiblich auf männlich umstellen und umgekehrt – es steht allerdings nur jeweils eine Stimme zur Auswahl.

Weitere News & Infos rund um Smartphone, Apps, Tablet & Co. finden Sie  hier .

mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden