Ratgeber

So können Sie mehr aus dem Smartphone rausholen

Sony Xperia Z3: Tipps und Tricks für das neue Flaggschiff

Sonys neues Flaggschiff Xperia Z3 ist seit Ende September 2014 im Handel erhältlich. Das Smartphone kann mit seinem schicken Design und guter Android-Bedienung punkten. Mit ein paar Tipps und Tricks lässt sich sogar noch mehr aus dem Handy herausholen.

Sony Xperia Z3_dpa
© picture alliance / dpa Themendienst

Mit Lifelog-App sämtliche Handystatistiken im Auge behalten

Sony bietet für das Xperia Z3 die App Lifelog zum Download an. Die Anwendung speichert alle Aktivitäten des Smartphones, zu denen etwa geschossene Fotos, angehörte Songs oder die Internetnutzung gehören. Diese Daten werden in Form von Grafiken aufbereitet. Mit Lifelog können Sie so Tages-, Wochen- oder sogar Monatsprotokolle Ihrer Smartphone-Nutzung erstellen. Zudem lassen sich Ziele definieren, etwa ein bestimmter Kalorienverbrauch. Lifelog ist kostenlos und benötigt lediglich ein Konto im Sony Entertainment Network.

Mit dem Sony Xperia Z3 PS4-Games spielen

Ein Tipp für Gamer: Wenn Sie ein Sony Xperia Z3 und eine PlayStation 4 besitzen, können Sie Konsolenspiele auch auf dem Smartphone spielen. Dafür müssen sich das Handy und die PS4 lediglich im selben WLAN-Netz befinden. Mit einer passenden Smartphone-Halterung und einem Dualshock-Controller verwandelt sich das Xperia Z3 in einen zweiten PlayStation-Bildschirm. Ihre PlayStation-Games können Sie dann auch im Bett weiterspielen.

Anrufe per Handbewegung annehmen oder ablehnen

Ein Trick, wie Sie Anrufe noch schneller entgegennehmen können: Das Sony Xperia Z3 kann Telefonate auch per Handbewegung annehmen. Aktiviert wird die Funktion im Menü "Einstellungen > Personalisierung > Bewegung" durch die Option "Intelligente Anrufverwaltung". Wenn Sie das Smartphone zum Ohr führen, werden Anrufe in Zukunft automatisch entgegen genommen. Um das Telefonat abzuweisen, muss das Xperia Z3 nur kurz geschüttelt werden.

Den Handschuhmodus in kalten Wintermonaten nutzen

Das Sony Xperia Z3 bietet die Möglichkeit, einen sogenannten Handschuhmodus anzuschalten. Dieser eignet sich natürlich besonders für die kalten Wintermonate – und wenn Sie nicht extra spezielle Touchscreen-Handschuhe kaufen wollen. Durch den Handschuhmodus wird der Touchscreen des Sony Xperia Z3 besonders empfindlich. Die Funktion sollten Sie allerdings wirklich nur mit Handschuhen nutzen, da das Display sogar auf leichte Gegenstände wie Kopfhörerkabel reagiert.

Videos mit Bildstabilisator aufnehmen und direkt bearbeiten

Dank des Bildstabilisators und der SteadyShot-Technik im Sony Xperia Z3 muss kein Video mehr verwackelt sein. Die Funktion können Sie direkt in der Kamera-App aktivieren. Fertige Videos brauchen daher nicht unbedingt am Rechner bearbeitet werden, Sie können auch den vorinstallierten Movie Creator benutzen. Der Funktionsumfang ist zwar nicht sonderlich groß. Für kleine Schneidearbeiten oder das Verlangsamen der Abspielgeschwindigkeit reicht die App aber aus.

Weitere News & Infos rund um Smartphone, Apps, Tablet & Co. finden Sie  hier .

mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden