Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Fitness-Boxen für Frauen: Zuschlagen und abnehmen

Handschuhe anziehen und boxen – nur was für Männer? Von wegen! Fitness-Boxen ist auch für Frauen eine super Trainigsmethode. Das Gute: Als Anfänger werden Sie schnell Fortschritte sehen, git werden und abnehmen. Alles rund ums Boxtraining für Ladies erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber.

20.01.2015 10:00 | 4:00 Min | © Sat.1

Fitness-Boxen: High-Level-Sport für die schlanke Linie

Haben Sie gewusst, dass keine andere Sportart Kondition und Muskeln so intensiv trainieren wie das Boxen? Der Vorteil: Um nach Feierabend den Kopf freizubekommen, eignet sich Fitness-Boxen perfekt, denn dabei können Sie sich so richtig auspowern. Schläge einstecken müssen Sie hierbei nicht – mit plattgedrückten Nasen und plumpen Schlägereien hat der Sport nichts zu tun, vielmehr geht es hierbei um Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Dabei wird der ganze Körper trainiert. Netter Nebeneffekt: Sie verbrauchen rund 400 Kalorien pro 30 Minuten – keine schlechte Bilanz.

Boxtraining für Frauen: Tipps für Anfänger

1. Teil: aufwärmen . Mit schnellen, kleinen Bewegungen soll der Körper auf Temperatur kommen und die Kondition trainiert werden. Schon beim Warm-up wird durch die ausdauernden Bewegungen viel Fett verbrannt. Klingt anstrengend? Ist es auch. Daher gilt: Ein gewisses Fitness-Level sollten Anfänger schon mitbringen, um das Training durchzuhalten. Außerdem wichtig: Selbstbewusstsein, um dem Trainer zu zeigen, was eine Harke ist.

Nach dem Aufwärmen geht’s ans Pratzentraining, sprich ans Kombinationsboxen mit Handschuhen. Hierbei ist volle Konzentration gefragt, denn ob links, rechts, links, rechts oder links, links, rechts, rechts: Fitness-Boxen ist nicht nur eine Frage der Muckis, sondern auch des Kopfes. Mitdenken und erst dann gezielt zuschlagen – darum geht es.

Intervalltraining zu guter Letzt

Last, but not least folgt nach dem Power-Boxen ein Intervalltraining, bei dem Sie so richtig aus der Puste kommen. Volle Power und ruhigere Phasen wechseln sich hierbei ab. Ist das Training um, werden Sie merken, was Sie getan haben, denn nicht nur Bauch, Beine und Po, sondern auch Arme, Rücken und Schultern werden beim Boxtraining gefordert – der ideale Sport also für alle, die abnehmen möchten. Eine Diät machen müssen Sie bei regelmäßigem Training dafür nicht. Es genügt, wenn Sie sich gesund ernähren .

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden