Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Fitness-Check: Wie sportlich sind Sie?

Sie trainieren schon lange und wollen wissen, wie sportlich Sie sind? Oder Sie möchten nach längerer Pause wieder ins Training einsteigen? Mit einem Fitness-Check können Sie überprüfen, wo Sie ansetzen müssen. Ob Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer oder Koordination – hier erfahren Sie, ob Sie rundum fit sind.

02.02.2015 19:05 | 9:09 Min | © ProSieben

Wie steht's um Ihre Muskeln?

Ausdauernde Jogger fühlen sich meist optimal trainiert. Dabei fehlt es ihnen oft an gewissen Muskelgruppen, zum Beispiel in den Armen und im Rücken. Für diesen Fitness-Check machen Sie Liegestütze . Rumpf und Beine befinden sich bei den Männern auf einer Linie. Frauen können erleichternd ihre Knie und Unterschenkel am Boden abstützen. Nun senken Sie den Körper in Richtung Boden. Auch, wenn es schwerfällt: Liegestütze enden erst sehr knapp über dem Boden. Zählen Sie die Anzahl der Durchführungen, die Sie innerhalb von 30 Sekunden schaffen. Als Mann sollten Sie dabei etwa 26 Stück schaffen, um sich im Mittelfeld zu bewegen. Frauen kommen dabei auf 18 bis 20 Wiederholungen.

Check-up: Wie flexibel sind Sie?

Auch die Beweglichkeit muss trainiert werden. Wie Sie aufgestellt sind, erfahren Sie, indem Sie sich auf den Boden setzen, die Beine mit durchgedrückten Knien ausstrecken und die Fußspitzen zu sich hinziehen. Beugen Sie sich nun mit ausgestreckten Armen so weit nach vorne, wie es für Sie schmerzfrei möglich ist. Messen Sie die Position, in der Sie sich mindestens drei Sekunden lang halten können. Ihre Finger sollten dabei zumindest die Zehnspitzen berühren – falls es beim ersten Fitness-Check nicht klappt, ist wohl noch ein bisschen regelmäßiges Stretching nötig. Wie Sie sich vor dem Sport richtig dehnen , erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber.

Fitness-Check: Koordination

Sind Sie in Balance und haben Ihren Körper im Griff? Stellen Sie sich, um das zu testen, barfuß mit einem Bein auf den Boden. Heben Sie den anderen etwa 10 bis 15 Zentimeter an und stützen die Hände leicht in die Hüften. Wie lange können Sie so stehen? Ist es für Sie ein Kinderspiel, über 10 Sekunden so zu stehen, schließen Sie die Augen. Wenn Sie dann immer noch etwa 5 Sekunden lang auf einem Bein stehen, sind Sie top in Form!

Wie steht es um Ihre Ausdauer?

Auch Ihre Ausdauer muss sich dem Fitness-Check stellen. Messen Sie Ihren Ruhepuls und notieren ihn. Steigen Sie mit einem Bein 90 Sekunden lang eine Doppelstufe hoch und runter und wechseln dann zum anderen Bein. Wiederholen Sie nun die Messung und ziehen Ihren Ausgangspuls von diesem Ergebnis ab. Liegt die Differenz über 60, befinden Sie sich im guten Mittelmaß. Liegen Sie darunter, erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber, wie Sie Ihre Ausdauer trainieren können.

Professionell: Fitness-Check beim Arzt

Nicht nur, wer sich die letzten Monate oder Jahre nicht sportlich betätigt hat und vor Beginn des Trainings seinen Zustand checken will, sollte sich überlegen, ein sportmedizinisches Check-up beim Arzt machen zu lassen. Mit geeigneten Utensilien werden Sie eingehend untersucht und erfahren, wie Sie am besten starten sollten. Wollen Sie Ihren genauen Stoffwechsel-Typ kennenlernen, lassen Sie einen Meta-Check machen. Er funktioniert auf DNA-Basis und zeigt, welche Ernährung und welcher Sport sich für Sie eignen. Dann steht dem Workout auch wirklich nichts mehr im Wege!

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden