Ratgeber

Wie viel kosten App und Coach?

Freeletics: Kosten fürs HI-Training

Sie möchten hochintensives Training (HIT) ausprobieren und 15 Wochen lang richtig Gas geben? Dann testen Sie Freeletics. Kosten kommen dabei allerdings nicht nur für den Trainingsguide auf Sie zu. Alles rund um die Preise für Ernährungsguide und Übungsplan hier, im SAT.1 Ratgeber.

Freeletics Kosten Pixabay
© Pixabay.com

Was kostet, was ist for free?

Mit Freeletics setzen Sie sich Ihre eigenen Ziele: Ob Sie abnehmen, Muskeln aufbauen  oder beides gleichzeitig möchten, bleibt ganz Ihnen überlassen. Das Konzept umfasst einen Ernährungsguide und einen Trainingsplan – und beides kostet. Das einzige, was Sie hier for free bekommen, sind Download und Nutzung der Freeletics-App, für alles andere müssen Sie Geld hinlegen.

Fit mit Freeletics: Kosten für den Coach

Wer nach dem Freeletics-Prinzip trainieren möchte, braucht einen individuellen Trainingsplan. Der ist auf die eigenen Bedürfnisse und das Trainingsziel zugeschnitten und kostet für drei Monate knapp 35 Euro. Wer die Trainingszeit auf sechs Monate verdoppelt, zahlt knapp 60 Euro, wer gleich für ein Jahr abonniert, muss einmalig etwa 80 Euro blechen. Nur zum Vergleich: Für eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio zahlen Sie oft genauso viel – allerdings in einem einzigen Monat. Wichtiger Hinweis: Ist die Zeit rum, verlängert sich das Abo automatisch. Sie können aber jederzeit fristlos kündigen bei Freeletics. Kosten fallen ansonsten nur noch für den zweiten Bereich des Fitnesskonzeptes an: die Ernährung.

Was kostet der Ernährungsplan?

Mit dem Abo für die Übungen ist es noch nicht getan, denn wer nur Sport macht, sich aber weiter von Fastfood und Süßigkeiten ernährt, wird kaum Erfolge erzielen. Ein Ernährungsplan ergänzt daher den Coach. Dieser kostet knapp 30 Euro – eine einmalige Gebühr, die Ihnen Zugang zu zahlreichen Rezepten gewährt, die nach und nach freigeschaltet werden, egal ob Sie den Coach für drei, sechs oder zwölf Monate abonniert haben. Weitere Freeletics-Kosten fallen nicht an.

Geld-zurück-Garantie bei Freeletics

Sie möchten erst einmal ins Training hineinschnuppern, um zu sehen, ob es was für Sie ist? Spezielle Angebote gibt es dafür zwar nicht, dafür aber eine Geld-zurück-Garantie, die für die ersten zwei Wochen ohne Angabe von Gründen gilt. Merken Sie in dieser Zeit, dass Sie in Zukunft doch lieber Handeln stemmen oder joggen  gehen möchten, können Sie die Garantie also problemlos in Anspruch nehmen.

Bevor Sie Geld ausgeben, möchten Sie sich schon mal ein wenig informieren? Wissenswertes rund um das Freeletics-Workout, die Ernährung und Übungen erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden