Ratgeber

Anti Aging fürs Antlitz

Gesichtsgymnastik gegen Falten: Übungen und Tipps

Cremes, Botox, Hyaluronsäure – es gibt viele vermeintliche Wundermittel für straffere Haut, hohe Kosten leider inklusive. For free hingegen ist Gesichtsgymnastik. Gegen Falten können Sie nämlich ganz einfach etwas mit ein paar gezielten Übungen tun. Wie die natürliche Gesichtsmassage funktioniert, erfahren Sie hier.

woman-658171
© Pixabay.com

Übungen für straffere Haut

Vorsorge ist besser als Nachsorge, doch auch wenn Sie schon einige kleine Fältchen haben, ist es für ein paar Übungen noch nicht zu spät. Ein Trick für feste Wangen: Blasen Sie beide Wangen auf und klopfen Sie dann leicht mit den Fingern darauf. Die Luft anhalten, bis Sie knallrot sind, müssen Sie natürlich nicht! Einfach während des Klopfens langsam wieder ausatmen.

Sich unters Messer zu legen, ist schmerzhaft und teuer. Besser: Gesichtsgymnastik gegen Falten. Denn straffe Augen bekommen Sie mit folgender Übung ganz von allein. Spreizen Sie dafür an beiden Händen Daumen und Zeigefinger ab, legen Sie diese jeweils unter die Brauen und aufs Jochbein unter den Augen und bauen Sie etwas Spannung auf. Reißen Sie dann zunächst beide Augen weit auf, im Anschluss schließen Sie sie. Letztes Übungselement: blinzeln. Am Ende können Sie die Augen schließen und sich etwas entspannen, bevor es weitergeht.

Anti-Aging-Cremes versprechen viel und halten wenig. Das Geld können Sie sich also sparen. Legen Sie stattdessen lieber alle Fingerspitzen flach auf beide Seiten Ihrer Stirn und ziehen Sie dann Brauen und Lider nach oben. Bei der Bewegung merken Sie den Widerstand der Finger. Maximal zehn Sekunden die Spannung halten, dann können Sie wieder lockerlassen. Wofür das gut ist? Für eine glatte Stirn, die auch im Alter noch ganz entspannt aussieht.

Welche Gesichtsgymnastik gegen Falten noch hilft

Mit den Jahren bilden sich immer mehr Fältchen – das ist ganz normal. Die Lippenpartie bleibt davon nicht unberührt. Der perfekte Oberlippenstraffer funktioniert wie folgt: Lächeln Sie breit, aber mit geschlossenem Mund und pressen Sie die Lippen fest aufeinander. Merken Sie die Spannung in den Mundwinkeln? Perfekt, dann jetzt locker lassen und einen Moment entspannen. Im Anschluss gerne nochmal wiederholen.

Am Hals erkennt man das wahre Alter? Das war gestern – dank Gesichtsgymnastik. Gegen Falten unterhalb des Kinnes hilft nämlich folgender Trick: Stellen Sie sich gerade hin und machen Sie dann einen Unterbiss, indem Sie den Unterkiefer nach vorn schieben. Spannen Sie die Halsmuskulatur dabei für ein paar Sekunden an, dann können Sie die Spannung wieder lösen. Nach einem Mal passiert natürlich noch nichts, also die Übung ruhig zehnmal wiederholen.

Gesichtsmassage für eine bessere Durchblutung

Gesichtsgymnastik gegen Falten ist eine Möglichkeit, Gesichtsmassage eine andere. Glatte Haut durch Massage? Was nach einem Traum klingt, ist wahr: Wer bestimmte Gesichtspartien, zum Beispiel die Zornes- oder Stirnfalten, mit leichtem Druck massiert, regt die Durchblutung an. So können sich die Muskeln entspannen und die Haut wird wieder glatt wie ein Babypopo. Ab jetzt also täglich eine Gesichtsmassage? Iwo – einmal pro Woche genügt vollkommen.

Übrigens schützen auch Sonnencreme  und entsprechende Kleidung im Sommer vor Falten – und einer Sonnenallergie .

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden