Ratgeber

Playlist

Ratgeber

„The Biggest Loser“ 2015: Übungen zum Nachmachen

Das Finale von „The Biggest Loser“ 2015 ist eingeschlagen wie eine Bombe. Kandidat Stefan hat alle mit seiner Veränderung überzeugt – jetzt sollen auch Ihre Kilos purzeln. Wie Sie es angehen und es den Kandidaten nachmachen, erfahren Sie hier.

20.03.2015 18:00 | 3:37 Min |

Das große Vorher-Nachher im Finale von The Biggest Loser 2015

Es war wirklich eine Überraschung, wie viel die The Biggest Loser2015 Kandidaten an Körpermasse verloren haben. Während Zahlen oftmals unsere Vorstellungskraft übersteigen, hat das große Vorher-Nachher gezeigt, was die Finalisten geleistet haben. Gewinner Stefan ist kaum wiederzuerkennen – vom runden gemütlichen Papi zum superschlanken Herzensbrecher. Doch nicht nur die Kandidaten im Fernsehen haben geschwitzt. Dominik hat online mitgewirkt und zeigt im Video seine Abnehmtipps , mit denen auch Sie eine vollkommene Verwandlung vollziehen können.

Übungen mit dem Kettlebell

Dominik ist bei The Biggest Loser2015 als Web-Kandidat dabei und trainiert seinen gesamten Körper, um es den Finalisten nachzumachen: vom Bauch bis zum Rücken. Die Kettlebell hilft ihm dabei, seine Übungen zu intensivieren. Für die erste Übung formt er in gleichmäßigen Bewegungen eine 8 um seine Beine. Schwingt er sie um das eine Bein, sind die Beine durchgedrückt und der Rücken gerade. Zwischen den Beinen treffen sich beide Hände und übergeben die Kettlebell. Dafür geht Dominik in die Knie, wobei der Rücken gestreckt bleibt.

Beim Russian Twist kommt die Kettlebell wieder ins Spiel. Diese Übung ist vor allem für diejenigen interessant, die gerne ihre Bauchmuskeln trainieren möchten. Platzieren Sie ein Kissen unter sich und heben den Oberkörper und die angewinkelten Beine vom Boden. Damit Sie sich stabilisieren, lehnen Sie sich leicht zurück und halten den Rücken gerade. Nun bewegen Sie die Kettlebell über die Körpermitte von der einen zur anderen Seite. Beine und Oberkörper bleiben angehoben – Sie stabilisieren sich durch das Anspannen der Bauchdecke.

Den gesamten Körper an der Rudermaschine trainieren

Was einfach aussieht, ist Training für alle Muskelgruppen: Rudern am Rudergerät. Das verbindet Krafttraining mit Cardio-Training . Nehmen Sie das Ruderseil in die Hand, pressen die Füße gegen die Platte und drücken sich ab. Mit den Armen ziehen Sie das Seil in Richtung Brust. Der Schulterpartie zieht sich zusammen und der Rücken bleibt gerade. Je nachdem, wie fit Sie sind, können Sie die Intensität am Gerät erhöhen.

Weitere Übungen und Anleitungen erfahren Sie im Video vom The Biggest Loser 2015 Web-Kandidaten Dominik.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden