Ratgeber

Sports Tracker, Runtastic, Fitness Pro und Co.

Trainingsplan erstellen – kostenlos per App?

Wenn Sie einen Trainingsplan erstellen möchten, müssen Sie keinen Personal Trainer  engagieren. Dank der einen oder anderen App fürs Smartphone können Sie dies problemlos selber machen – ganz individuell und oft sogar kostenlos. Welche Programme gratis sind und ob sie beim Abnehmen helfen, hier, im SAT.1 Ratgeber.

Marathon_Pixabay
© Pixabay.com

Fettabbau online und kostenlos: Joggen mit dem Sports Tracker

Die App Sports Tracker ist eine der beliebtesten Anwendungen unter Amateur- und Profisportlern. Wer seine Ausdauer trainieren  und beim Joggen den Kalorienverbrauch  in die Höhe treiben will, ist mit der App gut beraten, denn sie kann die Geschwindigkeit beim Joggen tracken sowie die verbrauchten Kalorien und Durchschnittsgeschwindigkeiten berechnen.

Ihre Fortschritte dokumentieren Sie nicht nur in einem Tagebuch, sondern auch auf Facebook oder Twitter. Der Rückhalt aus den sozialen Netzwerken ist nicht zu unterschätzen, oft lässt sich der innere Schweinehund  dadurch viel besser überwinden als alleine. Einziges Manko: In Intervallen trainieren können Sie mit dieser App nicht. Dafür ist sie kostenlos und funktioniert auf beinahe jedem Smartphone. Ausprobieren lohnt sich also!

Ausdauertraining_Trainingsplan erstellen_Bild 1
Die App Sports Tracker lässt sich auch mit einem Pulsmessgerät kombinieren – für alle, die regelmäßig joggen, ein Vorteil. © Lars Zahner - Fotolia

Eigenen Trainingsplan erstellen mit der Runtastic-App

Ähnlich beliebt wie Sports Tracker ist die App Runtastic. Grundsätzlich bietet sie ähnliche Funktionen, aber in etwas differenzierterer Ausführung. Neben Strecke, Geschwindigkeit und Höhenmetern der gesamten Laufstrecke können Sie sich auch die Werte für jeden einzelnen Kilometer anzeigen lassen. Zudem bietet die Anwendung eine gute Motivation , wenn Sie einen Trainingsplan selbst erstellen möchten: Sie können beispielsweise versuchen, durch gezieltes Lauftraining mehr Kalorien zu verbrennen, als Sie mit dem Schnitzel zum Mittagessen aufgenommen haben. Und das kostenlos!

Im Gegensatz zum Sports Tracker bietet Runtastic auch die Möglichkeit eines Intervalltrainings. Für alle, denen es nicht nur um die Bewegung geht, sondern auch ums Schnellerwerden, ist diese Funktion ein echter Gewinn. Dafür allerdings brauchen Sie einen Premium-Account. Oder Sie zahlen für den Trainingsplan einmalig. Außerdem können Sie sich auch einen eigenen Intervall-Trainingsplan erstellen.

Ausdauertraining_Trainingsplan erstellen_Bild 2
Die Basis-Version der App Runtastic ist for free. Für vorgefertigte Trainingspläne müssen Nutzer bezahlen. © drubig-photo - Fotolia

Trainingsplan: Sport machen und Muskeln aufbauen

Mit dem Fitness Buddy: 300+ Exercises hat Frau einen wahrlich guten Kumpel gefunden – denn wer viel Ausdauertraining betreibt, muss zuweilen an den Ausgleich in Form von Krafttraining  erinnert werden: Mit der App können Sie sich einen Trainingsplan erstellen lassen – vor allem für Anfänger von Vorteil. Außerdem erklärt das Programm Fitnessübungen für zuhause  und Outdoor  anhand von hochwertigen Bildern und in der kostenpflichtigen Version auch mithilfe von Videos – und zwar nachvollziehbar, übersichtlich und verständlich, Schritt für Schritt.

Einziges Manko: Die App ist nur in Englisch erhältlich. Gleiches gilt für die App Fitness Pro. Mit den bebilderten Übungen für Bauch, Beine und Po können Sie aber dennoch problemlos einen Trainingsplan erstellen.

Ausdauertraining_Trainingsplan erstellen_Bild 3
Via App einen Trainingsplan erstellen – das geht auch fürs Gerätetraining in der Muckibude. © guerrieroale - Fotolia

Wichtige Hinweise in puncto Fitness-App

Wenn Sie mittels App einen Trainingsplan erstellen möchten, werden Sie feststellen, dass viele Programme kostenlos sind, einige in der Basis-Version aber nicht in vollem Umfang genutzt werden können. Wichtige Funktionen sind kostenpflichtig. Beispiel: die App Workout Trainer, die nicht nur Bilder bietet, sondern auch abwechslungsreiche Übungen per Audio- und Video-Lektion. Die wichtigsten Inhalte sind aber für die meisten ausreichend.

Plus: Die App ist sowohl im Fitnessstudio als auch zuhause nutzbar, denn ob Sie mit oder ohne Geräte trainieren wollen, können Sie hier selbst entscheiden. Wer einen individuellen Trainingsplan erstellen möchten, kann diesen nach Lust und Laune immer wieder verändern oder sogar mit seinen Freunden auf Facebook und Co. teilen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden