Ratgeber

Gesund im Alltag abnehmen

Treppensteigen: Stufenweise Kalorienverbrauch optimieren

Mieter, die in den obersten Etagen wohnen, teilen ein großes Leid: Treppensteigen. Was viele jedoch verkennen, ist der positive Nebeneffekt. Denn der Kalorienverbrauch beim täglichen Auf und Ab ist nicht zu unterschätzen. Das Kraxeln im Treppenhaus kann somit beim Abnehmen helfen und ist zudem gesund.

Treppensteigen
© Pixabay.com

Warum ist Treppensteigen gesund?

Jeder kennt es: Nach einem harten Arbeitstag fehlt einem einfach die Motivation und die Energie, nochmals in die Sportschuhe zu springen und einige Runden im Park zu joggen . Umso wichtiger ist es, trotz akuten Zeitmangels den Sport in den Alltag zu integrieren. Und das funktioniert eben am besten mit Treppensteigen, bei der innerhalb von 10 Minuten bis zu 75 kcal verbrannt werden können – ein Kalorienverbrauch, der sich sehen lassen kann. Sie wohnen im Erdgeschoss? Kein Problem. Alles, was Sie zum Workout benötigen, sind nur einige Stufen, egal ob drinnen im Treppenhaus oder draußen in der Stadt. Wie das Muskeltraining im Detail aussieht, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Treppensteigen: Übung 1

Treppensteigen in der Beuge: Das ist anstrengend, aber auch genauso effektiv, wenn Sie abnehmen wollen. Und so geht’s: Stellen Sie zunächst Ihren linken Fuß auf eine Stufe und den rechten zwei Stufen weiter unten. Nun gehen Sie vorsichtig in die Beuge – so tief, dass Ihr rechtes Knie fast die mittlere Stufe berührt. Jetzt kommt der schwierige Teil: Drücken Sie sich mit dem hinteren Fuß nach vorne, ziehen das hintere Bein auf die übernächste Stufe. Dann nochmal mit dem anderen Bein! Das bringt den Kalorienverbrauch und die Fettverbrennung auf Touren. Aber Vorsicht: Fängt es im Knie an zu zwicken, sofort aufhören und den Arzt konsultieren. Treppensteigen als Workout ist nicht geeignet, wenn Sie grundsätzliche Knieschmerzen oder Beschwerden mit dem Meniskus haben.

Treppensteigen: Übung 2

Etwas einfacher als die erste Übung zuvor ist die folgende: Gehen Sie im zügigen Schritttempo die Treppe hoch – pro Stufe ein Schritt. Anders als beim alltäglichen Treppensteigen heben Sie hierbei das Knie betont hoch und verstärken den Fußabdruck, indem Sie mit den Fußballen aufkommen. So werden die Muskeln stärker beansprucht, als wenn Sie nur mit den Fersen auftreten. Diese Einheit wiederholen Sie zehn Minuten lang. Nach einiger Zeit darf das Lauftempo langsam erhöht und die Dauer der Übung verlängert werden.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden