Krafttraining

Ein muskulöser Körper ist ein Schönheitsideal, das mit gezieltem Krafttraining erreicht werden kann. Worauf es beim Training und bei der Ernährung ankommt, weiß der SAT.1 Ratgeber.


Krafttraining: Zu Hause oder im Fitnesscenter?

Schneller Muskelaufbau ist mit regelmäßigem Krafttraining möglich. Wer sich dafür entscheidet, an seiner Muskulatur zu arbeiten, hat grundsätzlich zwei Möglichkeiten: das Krafttraining zu Hause absolvieren oder im Fitnesscenter trainieren. Beim Work-out in den eigenen vier Wänden stehen in der Regel keine Fitnessgeräte zur Verfügung. Aber keine Sorge: Ein Waschbrettbauch kann auch durch Krafttraining ohne Geräte erzielt werden: Sit-Ups, Crunches und Liegestütze bringen den Körper in Form. Um am Ball zu bleiben, ist allerdings eiserne Disziplin von Nöten. Unterstützung wird im Fitnesscenter geboten: Hier kann zusammen mit einem Trainer ein Bodybuilding-Trainingsplan aufgestellt und mit professioneller Begleitung am Bizeps gearbeitet werden.


Muskelaufbau und Ernährung

Wer Muskeln aufbauen möchte, sollte nicht nur trainieren, sondern auch seine Ernährung umstellen. Damit Klimmzüge & Co. die Muskeln wachsen lassen, benötigt der Körper viel Eiweiß. Worauf beim Bodybuilding-Ernährungsplan geachtet werden sollte, kann der Trainer ausführlich erklären. Mageres Fleisch wie Hühnchen und Pute versorgen den Körper ebenso mit reichlich Proteinen wie Milchprodukte. Diese benötigt der Körper, um Muskeln zu bilden. Zudem werden im Fachhandel spezielle Muskelaufbau-Produkte angeboten, mit denen das Sixpack-Training besonders effektiv sein soll. Bei der Anwendung ist jedoch Vorsicht geboten: Eiweiß-Präparate sind reich an Kalorien und führen bei übermäßigem Konsum eher zu einem Schwabbel- als einem Waschbrettbauch.


Alles zum Thema Krafttraining

Bindegewebe straffen: Orangenhaut war gestern!

Unschöne Dellen unter hautengen Kleidern und mitleidige Blicke im Schwimmbad – das müssen Sie nicht länger ertragen. Ihr Bindegewebe straffen und die Beinmuskeln stärken können Sie nämlich ganz einfach mit ein paar Sportüb...

Zum Artikel

Yoga für Fortgeschrittene: Übungsplan anpassen

Der „Hund” und der „Sonnengruß” sind für Sie ein Kinderspiel? Vielleicht sollten Sie dann den Schwierigkeitsgrad etwas erhöhen und mit Yoga für Fortgeschrittene weitermachen. Dank intensiver Dehnungen und Übungen für den R...

Zum Artikel

Crunches richtig machen: Anleitung und Tipps

Die Badesaison steht in den Startlöchern und Sie wünschen sich einen Sixpack? Wenn Sie Crunches richtig machen, können Sie schon in wenigen Wochen Resultate sehen. Wie Sie mit der Übung effektives Bauchmuskeltraining betre...

Zum Artikel

Kettlebell: Trainingsplan für Anfänger

Das Training mit der „Kanonenkugel” wird immer beliebter. Durch fließende Bewegungen wird der gesamte Körper angesprochen. Wie Anfänger ihren Kettlebell-Trainingsplan am besten gestalten und was es bei den Übungen zu beach...

Zum Artikel

Rückenübungen: Büro zur Sportstätte machen

Hier knackt's, dort knirscht's, der Nacken schmerzt: Sitzen Sie viel im Büro, kennen Sie das sicher. Mit Rückenübungen im Büro wirken Sie nicht nur diesen Problemen entgegen, sondern bringen auch Ihren Kreislauf im Mittags...

Zum Artikel

Bauchumfang reduzieren: Übungen und Tipps

Ein wohlgeformter flacher Bauch – das ist nicht nur schön, sondern auch gesund! Bei zu viel Speck müssen Sie Ihren Bauchumfang reduzieren, sonst laufen Sie Gefahr, Ihre Organe zu schädigen. Wie Sie überschüssiges Bauchfett...

Zum Artikel

Functional Training: Ausbildung und Inhalte

Ob untrainiert oder geübter Athlet – immer mehr Menschen setzen auf den Fitnesssport, bei dem Beweglichkeit und Ganzheitlichkeit im Vordergrund stehen. Eine Functional-Training-Ausbildung können Sie in nur wenigen Tagen ab...

Zum Artikel

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Die beliebtesten Clips

Fan werden