Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Bauchmuskeln: Eine wichtige Muskelgruppe

Ein flacher Bauch und sichtbare Bauchmuskeln sind die Zeichen für Fitness schlechthin. Bauchmuskeltraining ist aber nicht nur aus optischen Gründen bedeutend – warum, erfahren Sie hier.

12.06.2013 00:00 | 2:53 Min | © active4fun

Bauchmuskulatur ist sehr wichtig für den Körper

Bauchmuskeln sind die Muskeln, welche paarig angelegt den Bauch-Becken-Bereich umschließen und das Becken mit dem Brustkorb verbinden. Sie ermöglichen unter anderem das Drehen und Neigen des Rumpfes und sichern – ähnlich wie die Rückenmuskulatur – die Haltung. Generell wird zwischen den vorderen Bauchwandmuskeln, den seitlichen Bauchwandmuskeln und den hinteren Bauchwandmuskeln unterschieden. Ein gezieltes Bauchmuskeltraining ist unter anderem hilfreich, um Haltungsschäden vorzubeugen. Bauchtraining wird also nicht umsonst sowohl im Krafttraining als auch im Fitness-, Gesundheits- und Rehabilitationsbereich angewendet.

Für einen flachen und starken Bauch müssen zum einen die Bauchmuskeln trainiert, zum anderen aber auch oft der Körperfettanteil reduziert und die Ernährung umgestellt werden – sind diese Voraussetzungen erfüllt, steht dem Waschbrettbauch nichts mehr im Weg.

Bauchmuskeln trainieren: Häufige Fehler vermeiden

Wenn Sie Ihre Bauchmuskeln trainieren möchten, sollten Sie die richtigen Übungen durchführen und Fehler vermeiden. Beliebte Übungen für das Bauchtraining zu Hause sind unter anderem Crunches und Sit-Ups. Speziell bei letzter Übung ist es wichtig, dass Sie die Sit-Ups richtig ausführen, um Verletzungen zu vermeiden.

Ein häufiger Fehler beim Bauchmuskeltraining ist Überforderung. Trainieren Sie nicht täglich – Bauchmuskeln benötigen wie alle anderen Muskeln auch Regenerations- und Wachstumsphasen. Auch die Anzahl der Wiederholungen sollte nicht zu hoch, sondern Ihrem Trainingsstand angemessen sein. Ideal sind kurze und intensive Reize. Für ein effektives Sixpack-Training ist es ratsam, den ganzen Körper und nicht ausschließlich den Bauch zu trainieren. Der Körper ist als eine Einheit zu verstehen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden