Ratgeber

Workout für den Busen

Brust straffen: Übungen und Tipps für zuhause

Ein schöner Rücken kann entzücken – ein schöner Busen aber auch. Wie Sie Ihre Brust straffen und sich so ein tolles Dekolleté zaubern, verrät Ihnen der SAT.1 Ratgeber. Von nichts kommt natürlich nichts, daher hier ein paar Übungen, die Sie bequem zuhause machen können.

Brust-Sport-BH-pixabay
© pixabay.com

Anfänger-Übungen für einen schönen Busen

Sie fangen gerade erst wieder an mit dem Workout? Dann starten Sie langsam. Auch mit ein paar einfachen Übungen können Sie nämlich Ihre Brust straffen. Liegestütze  klingen erst einmal anstrengend, Sie können aber auch die Light-Variante machen. Die Ausgangsposition ist der Vierfüßlerstand. Senken Sie den Po so weit, bis ihr Körper eine gerade Linie bildet, wie ein Brett. Setzen Sie die Arme etwa schulterbreit vorn auf die Matte – dabei zeigen die Finger nach vorn. Nun bewegen Sie den Oberkörper nach vorn unten, bis die Nasenspitze den Boden berührt. Achten Sie darauf, dass der Rücken dabei gerade bleibt, sprich Sie kein Hohlkreuz oder einen runden Rücken machen. Zwei Durchgänge à zehn Wiederholungen genügen für den Anfang.

Tipp: Wer Probleme mit den Knien hat oder schon nach zwei Wiederholungen ganz außer Atem ist, kann auch im Stehen die Brust straffen. Stellen Sie sich dafür mit etwas Abstand mit dem Gesicht vor eine Wand und setzen die Hände etwa schulterbreit auf. Nun geht es immer im Wechsel – lassen Sie sich zur Wand sinken und drücken Sie sich wieder weg. Da diese Übung weniger anstrengend ist, machen Sie hiervon drei Durchgänge à zehn Wiederholungen.

Wer im Anschluss noch Lust auf eine weitere Übung hat, absolviert die Hand-Presse. Hierfür einfach beide Handinnenflächen vor der Brust gegeneinanderdrücken und die Spannung zehn Sekunden lang halten. Wiederholen Sie das Ganze am besten zwei- bis dreimal.

Die Brust straffen: Tipps und weitere Übungen

Männer gucken Frauen zuerst in die Augen – wer’s glaubt. Aber wie auch immer: Mit einem schönen Dekolleté steht knappen, tief ausgeschnittenen Sommertops  und Ihrem Oben-ohne-Plan am Strand nichts mehr im Wege. Weitere Übungen, die Ihre Brust straffen, gibt’s im Folgenden. Nehmen Sie für den Butterfly je eine volle Wasserflasche in jede Hand, stellen Sie sich aufrecht hin und grätschen Sie die Beine. Die Knie sind fast ganz durchgestreckt. Heben Sie nun die Ellenbogen seitlich auf Schulterhöhe und führen Sie sie dann vor der Brust zusammen. Achten Sie darauf, dass die Arme dabei auf Höhe der Schultern bleiben und nicht absinken.

Weiter geht’s mit Ihrem Workout für einen straffen Busen. Stellen Sie sich erneut aufrecht hin, diesmal brauchen aber Sie keine Hilfsmittel. Stattdessen schließen Sie die Arme vor der Brust auf Schulterhöhe. Die Handinnenflächen berühren sich dabei. Ziehen Sie beide Arme nun geschlossen und kontrolliert etwa zehn Zentimeter nach oben – die Ellenbogen berühren sich dabei die ganze Zeit. Nach drei Durchgängen à acht Wiederholungen merken Sie, was Sie getan haben.

Die Brust ist nun top, aber Ihr Bauch noch nicht ganz sommer-fit? Wie Sie mit ein paar gezielten Übungen Ihren Bauch straffen , erfahren Sie ebenfalls im SAT.1 Ratgeber.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden