Ratgeber

Playlist

Muskelaufbau: Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene

Einer der erstaunlichsten Muskelaufbau-Tipps kommt von „The Biggest Loser“-Trainer Ramin. Es sagt, weniger ist beim Training manchmal mehr. Dies gilt auch, wenn Sie trainieren, um abzunehmen.

20.02.2013 10:00 | 1:41 Min |

Stagnation beim Muskelaufbau: Tipps gegen das Trainingsplateau

Wenn Sie trotz regelmäßigem, disziplinierten Training keine Fortschritte mehr machen, befinden Sie sich auf einem sogenannten Trainingsplateau beim Muskelaufbau. Tipps gegen diese Stagnation sind das Verändern der Trainingsintensität und der Trainingshäufigkeit.

Auch eine längere Trainingspause kann helfen, wenn der Muskelaufbau stoppt. Wichtig beim Trainingsplan für den Muskelaufbau ist generell, dass genügend Pausen enthalten sind. Sie sollten regelmäßig trainieren, aber Ihren Muskeln zwischen den Einheiten auch mindestens einen Tag zur Regeneration gönnen. Einen Trainingseffekt erzielen Sie bei einer leicht keuchenden Atemfrequenz.

Muskelaufbau: Tipps zur richtigen Trainingsdosierung.

Einer der wichtigsten Muskelaufbau-Tipps für Anfänger ist die richtige Dosierung des Trainings. Um den Körper an die ungewohnte Belastung zu gewöhnen, sollten Sie anfänglich nicht zu hart trainieren, dafür aber kontinuierlich. Eine zu geringe Belastung ist allerdings auch nicht gut. Bei einem zu kleinen Trainingsreiz passt der Körper sich nicht an und kann keine Muskeln aufbauen . Fortgeschrittene sollten daher schon bei mittlerer bis hoher Belastung trainieren. Es gilt: Wenn die letzten Wiederholungen eines Satzes richtig anstrengend sind, aber noch sauber ausgeführt werden, trainieren Sie genau richtig.

Ein besonders sanfter Muskelaufbau gelingt Ihnen zudem beim Training mit dem Theraband

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden