Ratgeber

Oberschenkel straffen: echte Beinarbeit

Oberschenkel straffen: Übungen gegen Reiterhosen

Mit schwachem Bindegewebe  haben viele Frauen zu kämpfen – besonders am Übergang zwischen Beinen und Po. Wie Sie Ihre Oberschenkel straffen, ohne viel Geld für Cellulite-Cremes auszugeben oder sich die Reiterhosen mit dem Laser wegmachen zu lassen? Mit ein paar einfachen Übungen für schöne Beine, ganze ohne OP und Creme – aufgepasst!

Oberschenkel straffen
© Pixabay.com

Gezielter Sport: Oberschenkel straffen

Kampf den Reiterhosen: Mit einer seitlichen Stützübung können Sie Ihre Obersc...
Kampf den Reiterhosen: Mit einer seitlichen Stützübung können Sie Ihre Oberschenkel straffen, ohne das Haus zu verlassen, denn das Workout lässt sich wunderbar von zuhause aus machen. © RPM - Fotolia

Für straffe Oberschenkel müssen Sie weder stundenlang Fahrrad fahren, schwimmen, auf dem Stepper im Fitnessstudio schwitzen oder laufen gehen, obwohl Joggen nicht Ihr Ding ist. Ein paar simple Übungen, die Sie bequem ohne Gerät zuhause machen können, genügen. Der Vorher-Nachher-Vergleich wird’s zeigen.

Los geht’s mit dem Anti-Reiterhosen-Workout: Legen Sie sich auf die Seite und den Kopf auf dem ausgestreckten unteren Arm ab. Der andere Arm dient als Stütze vor dem Körper. Beide Beine sind gestreckt. Mit der nächsten Ausatmung heben Sie das obere Bein an, die Zehenspitzen sind dabei angezogen. Beim nächsten Ausatmen senken Sie das Bein wieder ab. Machen Sie davon 20 Wiederholungen und wechseln Sie dann die Seite. Je zwei Durchgänge geschafft? Super!

Ohne Hilfsmittel innere Oberschenkel straffen

Übungen für die Oberschenkelinnenseite nicht vergessen – schließlich sollen j...
Übungen für die Oberschenkelinnenseite nicht vergessen – schließlich sollen ja nicht nur die Außenseiten schön straff sein. © undrey - Fotolia

Damit Sie nicht nur die Außen-, sondern auch die Innenseiten Ihrer Oberschenkel straffen, ist die folgende Übung eine gute Ergänzung: Legen Sie sich auf den Rücken, stellen Sie die Füße etwa hüftbreit auf und heben Sie das Becken an, sodass Oberschenkel, Hüfte und Oberkörper eine gerade Linie bilden.

Bei der nächsten Ausatmung ziehen Sie die Oberschenkel auseinander, beim Einatmen wieder zusammen. Achten Sie darauf, dass der Po die ganze Zeit angespannt bleibt. Auch hiervon machen Sie 20 Wiederholungen, gefolgt von einer kurzen Pause und einem zweiten Durchgang. Merken Sie schon ein Ziepen in der Oberschenkelinnenseite? Dann haben Sie alles richtig gemacht.

Sport contra Reiterhosen: Ohne Übungen kein Erfolg

Ob auf dem Rückweg vom Einkaufen, in Momenten der Langeweile oder ganz geziel...
Ob auf dem Rückweg vom Einkaufen, in Momenten der Langeweile oder ganz gezielt beim Training: Eine Treppe ist der Feind aller Reiterhosen. © Pixabay

Damit’s nicht langweilig wird, sollten Sie möglichst viele verschiedene Übungen ausprobieren. Schließlich möchten Sie nicht nur Ihre Oberschenkel straffen, sondern auch ein wenig Spaß am Training haben – und das klappt besser, wenn Sie variieren. Wenn Sie auch die Oberschenkelrückseite straffen, können Sie sich bald nicht nur über schöne Beine, sondern auch über einen knackigen Po freuen.

Stellen Sie sich dafür mit dem linken Bein auf eine Treppenstufe und mit dem rechten eine darunter. Drücken Sie dann mit dem linken Bein den gesamten Körper hoch, bis es auf der oberen Stufe vollständig gestreckt ist. Dann geht’s zurück in die Ausgangsposition. Nach zehn Widerholungen wechseln Sie das Bein – klar, Sie wollen ja beide Oberschenkel straffen.

Schnell abnehmen in 2 Wochen? Lieber nachhaltig trainieren

Damit das Training nicht langweilig wird, immer schön für Abwechslung sorgen...
Damit das Training nicht langweilig wird, immer schön für Abwechslung sorgen – zum Beispiel mit dieser Übung. © Martin Schlecht - Fotolia

Ein komplettes Oberschenkel-Workout zum Schluss: Stellen Sie sich hüftbreit hin – die Arme befinden sich ausgestreckt neben dem Körper. Machen Sie nun mit dem rechten Fuß einen großen Ausfallschritt nach vorn. Das Knie sollte um etwa 45 Grad gebeugt sein und bleibt hinter der Fußspitze. Schieben Sie nun Ihr Becken nach vorn und strecken Sie das linke Bein. Halten Sie die Spannung für einen Moment, dann geht’s zurück. Auch hier zehn bis zwölf Wiederholungen machen und dann das Bein wechseln. Reiterhosen ade!

Sie möchten gezielte Übungen gegen Reiterhosen  machen? Der SAT.1 Ratgeber gibt Ihnen ein paar Tipps fürs Workout.

 

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden