Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Sit-Ups richtig ausführen: Anleitung

Sit-Ups gehören zu den beliebtesten und bekanntesten Übungen für einen flachen Bauch. Wichtig ist, dass Sie Sit-Ups richtig ausführen und so Verletzungen vorbeugen. Hier erfahren Sie mehr.

12.06.2013 00:00 | 3:12 Min | © active4fun

Sit-Ups richtig ausführen: Rückenfreundlich trainieren

Wenn Sie Sit-Ups richtig ausführen möchten, sollten Sie die folgende Anleitung beherzigen. Erster Tipp: Führen Sie Sit-Ups auf einer Trainings- oder Isomatte aus, das ist besser für den Rücken. Legen Sie sich mit dem Rücken auf die Matte und stellen Sie die Beine leicht angewinkelt und fußbreit voneinander entfernt voneinander auf. Ihre Arme befinden sich gerade neben dem Körper, die Hände berühren den oberen Teil Ihres Oberschenkels. Alternativ können Sie die Arme auch hinter dem Kopf verschränken und diesen so stützen. Bewegen Sie nun Ihre Brust in Knierichtung und drücken Sie anschließend den Bauch in Richtung der Oberschenkel. Atmen Sie dabei aus. Die Arme sollten währenddessen an den Oberschenkeln nach oben wandern. Danach senken Sie Ihren Körper wieder langsam nach hinten und krümmen ihn so, dass der Oberkörper wieder auf den Boden kommt. Atmen Sie währenddessen ein.

Übungen für den Bauch sollten korrekt ausgeführt werden

Nur wenn Sie Sit-Ups richtig ausführen, vermeiden Sie Verletzungen und Schmerzen. Sit-Ups stellen generell eine durchaus anspruchsvolle Übung dar, bei der Sie viel falsch machen können. Häufige Fehler beim Trainieren der Bauchmuskeln durch Sit-Ups gründen in der Tatsache, dass die Übung einen hohen Kraftaufwand und einen vergleichsweise schwierigen Bewegungsablauf erfordert. Wichtig: Holen Sie keinen Schwung mit Ihrem Oberkörper. Das würde Ihre Bauchmuskeln entlasten und so den Trainingserfolg deutlich schmälern.

Wenn Sie eine Sit-Up-Variante durchführen, bei welcher die Arme hinter dem Kopf positioniert werden, achten Sie darauf, dass Sie damit lediglich den Oberkörper stützen und nicht nach vorne ziehen. Hinter dem Kopf verschränkte Arme verführen schnell dazu, den Kopf mit der Armkraft nach vorne zu reißen, was zu Nacken- und Halswirbelverletzungen führen kann. Bei richtiger Ausführung sind Sit-Ups ideal für das Bauchtraining zu Hause .

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden