Ratgeber

Playlist

Trizeps-Training für straffe Oberarme

Wenn die Unterseite des Oberarms beim Winken mitschwingt, ist das kein schöner Anblick. Ein Trizeps-Training kann Abhilfe schaffen. Und das Beste: Dafür müssen Sie noch nicht einmal ins Fitnessstudio.

08.10.2012 10:00 | 3:44 Min | © Sat.1

Trizeps: Training ohne Geräte

Wenn Sie Ihre Oberame straffen möchten, benötigen Sie höchstens ein Theraband und einige Möbelstücke in Ihrer Wohnung. Ein Klassiker für das Trizeps-Training sind die sogenannten Arnold-Dips. Keine Sorge: Arme wie Schwarzenegger bekommen Sie davon noch nicht sofort, effektiv ist diese Übung dennoch. Setzen Sie sich hierfür auf eine Stuhl- oder Tischkante und umfassen Sie diese neben dem Gesäß. Dann setzen Sie die Füße mit leicht angewinkelten Beinen vor sich auf den Boden und bewegen Ihren Po von der Stuhlkante weg in Richtung Boden, bis Ihre Arme um 90 Grad angewinkelt sind. Abschließend drücken Sie sich wieder nach oben. Achten Sie beim Hochdrücken darauf, die Arme nicht vollständig durchzustrecken, da dies die Schultergelenke stark belastet.

Klassisches Trizeps-Training: Liegestütze

Eine andere typische Übung beim Trizeps-Training sind Liegestütze . In der speziellen Variante für den Trizeps platzieren Sie Ihre Hände um etwa 45 Grad nach innen gedreht und eine Handbreit auseinander vor der Brust. Anfänger können Ihre Knie auf den Boden setzen. Wer es schafft, macht die Liegestütze mit dem gesamten Körper und den Füßen auf dem Boden. Wichtig beim Liegestütz ist eine gute Körperspannung. Der gesamte Körper ist gerade wie ein Brett. Die Bewegung findet lediglich in den Armen statt. Vermeiden Sie es, die Arme komplett durchzustrecken, um die Ellenbogengelenke zu schonen.

Trizeps-Training mit dem Theraband

Relativ einfach sind die sogenannten Kickbacks mit Theraband. Beugen Sie im Ausfallschritt Ihren Oberkörper nach vorne. Mit der gegenüberliegenden Hand stützen Sie sich auf dem angewinkelten Knie ab und halten gleichzeitig das Theraband fest. Mit der anderen Hand greifen Sie das Ende des Bands und strecken Ihren Arm neben dem Körper dann soweit nach hinten, dass er in etwa parallel zum Boden gehalten wird. Bekannter ist diese Übung zwar mit einer Kurzhantel, mit dem Theraband wird das Trizeps-Training jedoch intensiver, da Sie nicht durch Schwung holen schummeln können.

Weitere Tipps gibt es hier:

Oberarme straffen: Training für schöne Oberarme - Teil 1

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden