Outdoor

Immer mehr Sportler zieht es nach draußen. Denn beim Outdoor-Sport wird nicht nur der Körper trainiert. Auch der Geist profitiert vom Aufenthalt in der freien Natur.


Outdoor bei jedem Wetter

Wer outdoor trainieren möchte, darf nicht aus Zucker sein. Denn beim Sport in der freien Natur ist jederzeit mit einem Regenschauer oder einer kalten Brise zu rechnen. Die direkte Konfrontation mit den Elementen ist allerdings genau jener Aspekt, den viele Outdoor-Fans beim Joggen, Wandern & Co. schätzen. Denn nicht nur die warmen Sonnenstrahlen – auch Regentropfen und Sturm haben durchaus ihren Reiz. Wichtig ist bloß, dass Outdoor-Sportler gut ausgerüstet sind.


Eins werden mit der Natur

Neben den Sinneseindrücken, die das Wetter mit sich bringt, erwarten Outdoor-Sportler unterschiedliche Landschaften. Oftmals bietet es sich an, den Sport mit Ausflügen zu verbinden. So kann beim Wandern und Klettern die Bergwelt erkundet werden. Beim Trekking werden steinige Gebirgspässe und steile Abhänge mit dem Kanu, auf Langlaufskiern oder mit dem Fahrrad bezwungen. Fürs herkömmliche Radfahren sind ebene Landschaften wie Flussläufe, Auen oder Wiesen besser geeignet. Die Gefahr, sich in der Wildnis zu verirren, ist dank modernster Technik gering: Von der Wander-App bis zum Fahrrad-Routenplaner stehen zahlreiche Anwendungen und Techniken zur Verfügung, die die Orientierung erleichtern. Aber auch im direkten Umfeld ist es möglich, draußen aktiv zu werden: Joggen und Nordic Walking können praktisch überall betrieben werden. Es müssen lediglich die Laufschuhe geschnürt und ein Schritt vor die Haustür gemacht werden.


Alles zum Thema Outdoor

Sport im Alter: Dafür ist es nie zu spät

Ist Sport im Alter wirklich noch ein Thema? Aber ja! In Maßen betrieben, verlängern Sie so nicht nur Ihre Lebensdauer, sondern steigern auch das Wohlbefinden. Was Sie tun können, um lange agil und fit im Alter zu bleiben,...

Zum Artikel

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Die beliebtesten Clips

Fan werden