Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Triathlon Training: Ratschläge vom Personal-Trainer

DIe besten Tipps für die Königsdisziplin unter den Sportarten. Personalcoach Alex Kuhnert verrät, wie man am effektivsten trainiert und am besten abnimmt.

24.04.2014 10:00 | 5:01 Min | © Sat.1

Mit einem Triathlon-Trainingsplan flexibel Sport treiben

Wenn Sie Ihr Sportprogramm an einem Triathlon-Trainingsplan orientieren, sind Sie unabhängig von Kurs- und Trainingszeiten und haben dennoch ein Ziel vor Augen. Für den Anfang benötigen Sie außer einem Paar Laufschuhen noch nicht einmal spezielles Equipment. Das Radfahren können Sie durchaus auf einem ganz normalen Rad absolvieren und zum Schwimmen tragen Sie Ihre übliche Badekleidung.

In welcher Reihenfolge Sie die Disziplinen absolvieren, ist eigentlich egal. Das Radfahren eignet sich gut als erste Einheit, weil es den Puls beschleunigt. Sobald Sie Ihren Trainingspuls dabei erreicht haben, setzt die Fettverbrennung ein. Ein Triathlon-Trainingsplan ist somit ideal zum Abnehmen und ein hervorragendes Konditionstraining .

Verfolgen Sie Ihren Triathlon-Trainingsplan nicht zu verbissen

Einsteiger trainieren am besten ohne Zeitvorgaben. Beim Schwimmen bleiben Sie einfach so lange im Wasser, wie es Ihr Körper erlaubt. Schwimmen Sie nicht zu schnell, dafür lieber länger – allerdings nicht bis zur totalen Erschöpfung, denn danach steht schließlich noch das Joggen auf dem Plan. Für den Anfang reichen 20 Minuten pro Sportart aus. Ihr persönlicher Triathlon-Trainingsplan lässt sich damit locker in anderthalb Stunden absolvieren.

Teilnahme am Triathlon: Vorbereitung

Wenn Sie bereits eine der drei Disziplinen als Ausdauersport betreiben, sollte die Teilnahme an einem Wettbewerb in der Sprintdistanz machbar sein. 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen ist mit ein wenig zusätzlichem Training leicht zu schaffen.

Wenn Sie kein Schwimmer sind, kann ein Kraul-Schwimmkurs nicht schaden. Am besten trainieren Sie im Badesee – das Schwimmbad verführt zu Erholungspausen bei den Wenden. Beim Radfahren nach Triathlon-Trainingsplan ist eine Trittfrequenz von 90 Umdrehungen pro Minute ideal. Wenn Sie vom Rad zum Laufen wechseln, achten Sie darauf, dass keine Steinchen oder Dreck an den Socken hängen. Schmutz kann während des Laufens in den Schuh rutschen und für Blasen sorgen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden