Ratgeber

Wandern mit Hund: Hierauf sollten Sie achten

Das Wandern mit Hund ist für sportbegeisterte Hundebesitzer selbstverständlich, da sie ihren Freund mit vier Pfoten auch im Urlaub nicht missen möchten. Auf einige Dinge sollte jedoch geachtet werden.

Wandern mit Hund_dpa
© dpa

Wandern mit Hund: Voraussetzungen

Das Wandern mit Hund sollte immer nur dann eine Option sein, wenn der Kaltschnäuzer gesund und fit ist, sodass körperliche Anstrengungen kein Problem für ihr darstellen. Dies ist nur dann gegeben, wenn Ihr Hund auch im Alltag häufig lange Strecken zurücklegt und Bewegung gewohnt ist. In jedem Fall sollten Sie Ihren Hund niemals überfordern und ihm stets genug Pausen schenken, in denen er verschnaufen und trinken kann. Bedenken Sie, dass nicht alle Hunderassen für eine längere Wanderung prädestiniert sind. Während ein Schäferhund im Wanderurlaub sicherlich seinen Spaß haben wird, wird der Pudel wahrscheinlich keinen großen Gefallen an den Strapazen finden, weil sie nicht sehr ausdauernd laufen können.

Den Rucksack für den Hund mitpacken

Wenn Sie einen Wanderurlaub mit Ihrem Vierbeiner planen, müssen Sie Ihren Rucksack auch mit Blick auf Ihren Hund packen. Wichtig sind beispielsweise Trink- und Futternapf sowie die Verpflegung selbst. Ausreichend frisches Wasser und hochwertiges Hundefutter sind ein Muss, ebenso ein Erste-Hilfe-Set für den Hund.

Natürlich sollten Sie auch eine Hundeleine einpacken. Wenn Sie beispielsweise an einer Kuhweide vorbeikommen, sollte Ihr Wanderkumpane an die Leine genommen werden. Insbesondere für bergige Marschrouten ist ein Brustgeschirr die beste Wahl. Steile Hänge sind für alle Haustiere nicht ganz ungefährlich; ein sicheres Brustgeschirr kann im Fall eines Sturzes Schlimmeres verhindern. Bedenken Sie, dass Ihr Hund die für ihn vorgesehenen Reiseutensilien nicht selber tragen kann und Ihr Rucksack deshalb zwangsläufig um ein paar Kilo schwerer wird.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden